News

Nvidia-Mod für "Fallout 4" verbessert Grafik

Nvidia veröffentlicht heute die Vault 1080 Mod für "Fallout 4".
Nvidia veröffentlicht heute die Vault 1080 Mod für "Fallout 4". (©Nvidia 2016)

Nvidia veröffentlicht heute eine "Vault 1080" genannte Mod für "Fallout 4" mit neuen Gamesworks-Effekten für das Spiel. Dazu gehören bessere Lichteffekte sowie eine realistischere Darstellung der Zerstörung durch Waffen. Außerdem ist eine neue Questreihe in Tunneln unter einer Kirche dabei.

Heute erscheint eine neue "Fallout 4"-Mod vom Geforce-Grafikkartenhersteller Nvidia höchstselbst, wie das Unternehmen auf der Geforce-Website schreibt. Die Mod ergänzt die anspruchsvollen Gameworks-Effekte von Nvidia wie HBAO+ für realistischere Licht- und Schatteneffekte. Die sogenannten Godrays strahlen nun ebenso durch Deckenöffnungen. Obendrein hat Nvidia die Zerstörung der Umgebung durch Waffengewalt realistischer gestaltet und neue Werkstoffe und Materialien für die Gebäude ergänzt.

Gratis Mod mit verbesserter Grafik

Die Licht- und Schatteneffekte stellt Nvidia dann auch gleich in einer neuen Questreihe zur Schau. Das Abenteuer spielt in einer alten, nebelumwobenen Kirchenruine, die man durch einen Ausflug durch ein gefährliches Sumpfgebiet erreichen muss. In der Kirche befindet sich der Eingang zur Vault 1080 und seinen dunklen Tunneln. Dort erwarten gefährliche Gegner auf den Spieler.

Finstere Quest unter einer Kirchenruine

In den Tunneln lebt eine Gemeinde, die Dunkelheit und Krankheit akzeptiert hat, weil sie glaubt, dass es zum Überleben nötig ist. "Das sind nicht die freundlichsten Leute", so Nvidia. Vielleicht beruht ihre finstere Gemeinde auf einer Lüge. Die Aufgabe des Spielers besteht darin, dass Mysterium von Vault 1080 zu lüften und zu entscheiden, ob die Gemeinde ihre Erlösung verdient oder nicht. Man findet die Mod nach dem Release auf der Bethesda.net-Website für "Fallout 4". Sie erscheint nur für den PC und ist gratis.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben