menu

Nvidia: RTX 3080 und 3090 wohl bis 2021 ausverkauft

nvidia-ampere-rtx-3080
Der Grafikkarten-Nachschub trifft wohl erst 2021 ein. (Bild: Nvidia RTX 3080) Bild: © Nvidia 2020

Schlechte Nachrichten für PC-Gamer, die auf der Jagd nach einer RTX 3080 oder 3090 sind: Die neuen Grafikkarten der RTX-Serie sind offenbar bis 2021 vergriffen. Zudem hat Nvidia den Launch der RTX 3070 um zwei Wochen verschoben.

Das Kontingent an RTX-3080- und RTX-3090-Grafikkarten von Nvidia fällt für dieses Jahr gering aus. Und zu allem Überfluss haben Bots vielen Nutzern die einzigen verfügbaren Karten vor der Nase weggeschnappt – und die werden nun von Resellern zu Mondpreisen im Netz gehandelt. Nachschub ist momentan nicht in Sicht. Wie Nvidias CEO Jensen Huang in einer Q&A-Session mit der Presse erklärte, werde die Grafikkarten wohl noch bis Ende des Jahres knapp bleiben. Das berichtet Kotaku.

Feriensaison und komplizierte Architektur erschweren die Produktion

"Ich glaube, dass die Nachfrage unser gesamtes Angebot im Laufe des Jahres übersteigen wird “, sagte Huang während der Pressekonferenz. "Überlegen Sie mal, die Feriensaison hat uns doppelt getroffen. Noch vor der Ferienzeit haben wir uns unglaublich gut geschlagen, und jetzt fügen Sie den 'Ampere-Faktor' hinzu und dann noch den 'Ampere-Urlaubsfaktor', und wir werden wirklich ein sehr anstrengendes viertes Quartal haben."

Wie Kotaku anmerkt, meint Huang mit dem "Ampere-Faktor", dass die neue Ampere-Architektur der RTX-Karten komplizierter ist als die der Vorgänger und die Fertigung der Grafikkarten dadurch anspruchsvoller.

RTX 3080 und 3090 Weitere Infos bei

 

RTX 3070 erscheint erst Ende Oktober

Gamer, die sich für die RTX 3070 interessieren, müssen sich ebenfalls gedulden: Der Launch der günstigsten RTX-3000-Modellvariante wurde vom 15. auf den 29. Oktober verschoben. Das verschaffe Nvidia mehr Zeit, um Partner weltweit mit Grafikkarten auszustatten, so die Erklärung des Unternehmens.

Außerdem sollen Anti-Bot-Schutzmaßnahmen beim Launch der Grafikkarte dafür sorgen, dass die Grafikkarten direkt bei Gamern und nicht bei Resellern landen. Na, hoffentlich klappt das.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Nvidia

close
Bitte Suchbegriff eingeben