Nvidia RTX Titan: Immer mehr Hinweise auf bevorstehenden Release

Die möglicherweise schon bald erscheinende Nvidia RTX Titan wird noch leistungsfähiger als die Nvidia RTX 2080 Ti.
Die möglicherweise schon bald erscheinende Nvidia RTX Titan wird noch leistungsfähiger als die Nvidia RTX 2080 Ti. (©Youtube / Nvidia 2018)
Michael Brandt Freut sich über die Rückkehr der Metroidvania-Games.

Der Release von Nvidias RTX Titan scheint wohl kurz bevorzustehen. Die Grafikkarte ist in den sozialen Medien nun schon des Öfteren in Erscheinung getreten und war in mehreren Beiträgen unterschiedlicher Influencer mehr oder weniger auffällig zu sehen.

Nvidias neueste Grafikkarte, die RTX Titan, wird wohl so sehnsüchtig erwartet wie kein andere Grafikkarte zuvor. Wann das leistungsstarke Monster erscheint, hat Nvidia bis jetzt nicht verraten. Der Release scheint aber gar nicht mehr in allzu großer Ferne zu liegen, denn verschiedene Influencer haben damit begonnen, die Karten in den sozialen Medien anzuteasen. PC Gamer hat einige Sichtungen der Karte in freier Wildbahn dokumentiert.

Sichtungen auf Instagram, Twitter und YouTube

Andrew Ng, Mitbegründer von Cousera und ehemaliger Chef von Google Brain, posiert beispielsweise ganz lässig neben einem PC mit offenem Gehäuse, in dem der Schriftzug "TITAN" auf der Grafikkarte aufleuchtet. Begleitend zum  Foto schreibt er, dass er gerade neue Hardware teste. Was das wohl sein mag?

Die gleiche Grafikkarte ist auch in einem Instagram-Post von Gavin Free zu sehen, den einige vielleicht vom YouTube-Channel The Slow Mo Guys kennen. Auch er zeigt ein offenes PC-Gehäuse, in dem die besagte Grafikkarte zu sehen ist. Wie in den Kommentaren zu erkennen, ist unzähligen Nutzern bereits aufgefallen, dass es sich hier um die Nvidia RTX Titan handeln muss.

Zu guter Letzt erschien die Karte auch noch auf YouTube in einem Video von Linus Tech Tips. Dort allerdings nur in ihrer Verpackung.

Bisher kaum technische Daten zur RTX Titan bekannt

Genau wie beim Veröffentlichungsdatum hüllt sich Nvidia auch bei den technischen Spezifikationen in Schweigen. Klar dürfte sein, dass die RTX Titan auf der Turing-Architektur basiert und darin höchstwahrscheinlich der gleichen Chip wie in der RTX 2080 Ti verwendet wird. Diesmal kann aber davon ausgegangen werden, dass die maximale Leistung des Chips abgerufen werden kann.

Michael Brandt Freut sich über die Rückkehr der Metroidvania-Games.
Das sagt Michael:
Wie stark die Nvidia RTX Titan letztendlich sein wird, werden wir wohl erst zum Release erfahren, der hoffentlich bald stattfindet. Basierend auf den Daten der bisherigen Titan-Karten dürfte aber ein Performance-Zuwachs von fünf bis zehn Prozent gegenüber der stärksten Karte der RTX-Serie zu erwarten sein. Es ist natürlich ebenfalls mit einem hohen Aufpreis für diesen Leistungsschub zu rechnen. Wir empfehlen auf jeden Fall vor dem Kauf erst einmal auf erste Benchmark-Ergebnisse zu warten.
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Play

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben