News

Nvidia Titan X: Diese Grafikkarte kostet so viel wie ein PC

Die Nvidia Titan X soll die schnellste Grafikkarte der Welt sein.
Die Nvidia Titan X soll die schnellste Grafikkarte der Welt sein. (©Nvidia 2016)

Nvidia legt im Kampf um die schnellste Grafikkarte nach: Die neue Titan X kostet so viel wie ein ganzer Gaming-PC, soll jedoch bis zu 60 Prozent schneller sein als ihr Vorgänger.

Nach GeForce GTX 1080, 1070 und 1060 hat Nvidia am Donnerstag auch sein neues Grafikkarten-Spitzenmodell vorgestellt. Die neue Titan X basiert dabei ebenso wie GTX 1080 und Co. auf der neuen Pascal-Chiparchitektur und soll um bis zu 60 Prozent schneller sein als die bisherige GeForce GTX Titan X von 2015. Die Leistung schlägt sich allerdings auch im Preis nieder, denn diesen gibt Nvidia mit 1200 US-Dollar an. Für ähnlich viel Geld erhalten Kunden normalerweise schon einem kompletten Gaming-PC.

Geeignet für 4K-Gaming und Virtial Reality

Die High-End-Grafikkarte besitzt 12 Milliarden Transistoren und arbeitet mit 12 GB GDDR5X Speicher sowie 3584 CUDA Cores und liefert dadurch eine Leistung von 11 Teraflops. Übersetzt bedeutet dies, dass 4K-Auflösung mit 60 Bildern pro Sekunde für die neue Titan X kein Problem darstellen sollten. Auf für Virtual Reality-Brillen dürfte die Karte eine bislang nicht gekannte Grafikqualität liefern. Aber selbst ohne 4K und VR sollte die Leistung der Titan X  auf Jahre hinaus ausreichen, um selbst anspruchsvollste Spiele bei vollen Details darzustellen.

Release am 2. August

Ob sich viele Spieler trotz des enorm hohen Preises für das neue Performance-Monster entscheiden, wird sich ab dem 2. August zeigen. Dann soll die Nvidia Titan X ihren Release im Online-Shop des Herstellers feiern und auch hierzulande erhältlich sein. Ob es darüber hinaus auch optimierte Custom-Designs von MSi, Asus und Co. geben wird, ist derzeit nicht bekannt.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben