menu

Oculus Quest bekommt diese Woche Hand-Tracking

oculus-quest-render-01
Einige Spiele und Apps für die Oculus Quest lassen sich bald direkt mit den Händen bedienen – ganz ohne Controller. Bild: © Oculus 2019

In dieser Woche wird für einige Entwickler der Support für Hand-Tracking bei der Oculus Quest ausgerollt. Dieses Feature soll es später erlauben, Spiele und Apps mit den Händen und ganz ohne Controller zu steuern. Bisher werden aber nur einige der eigenen Oculus-Apps wie beispielsweise der Browser oder Oculus TV unterstützt.

Wie RoadtoVR berichtet, hätte Hand-Tracking für die Oculus Quest eigentlich erst im Frühjahr 2020 veröffentlicht werden sollen. Nun hat der Hersteller Oculus offensichtlich den Zeitplan ein wenig beschleunigt und stattet einige Entwickler mit Software-Development-Kits (SDKs) aus, damit Hand-Tracking in weitere Apps implementiert werden kann.

Hand-Tracking vorerst nur in Apps von Oculus

Wer Hand-Tracking bei seiner Oculus Quest aktiviert, sieht neben den Silhouetten seiner Hände schwebende Cursor, mit denen sich beispielsweise Menüs bedienen lassen. Das Zusammendrücken des Daumens und Zeigefingers ersetzt dabei das "Klicken" mit dem Controller.

Zu Beginn ist der Funktionsumfang der Hand-Tracking-Features noch sehr eingeschränkt. So erklärt Oculus: "In dieser Erstveröffentlichung könnt ihr eure Hände zum Navigieren und Interagieren in Quests Home-Interfaces wie der Bibliothek und dem Store sowie in einigen ausgewählten First-Party-Apps wie dem Oculus Browser und Oculus TV nutzen".

Viele VR-Games eignen sich nicht für die Hand-Steuerung

Bis Drittentwickler-Apps und -Spiele Hand-Tracking unterstützen, wird wohl noch einige Zeit vergehen, aber immerhin stehen den Entwicklern ja nun die SDKs zur Implementierung zur Verfügung. Dass alle bisherigen VR-Games mit dem Feature ausgestattet werden, ist jedoch sehr unwahrscheinlich. Einige komplexe Spiele wie beispielsweise "Moss" sind ziemlich stark auf die Nutzung der Analogsticks und Buttons der VR-Controller angewiesen und eine Steuerung nur mit den Händen wäre eher komplizierter als einfacher.

RoadtoVR rechnet damit, dass die Implementierung von Hand-Tracking zukünftig für eine verstärkte Entwicklung von Casual-Apps sorgen wird, die sich unkompliziert mit den Händen steuern lassen. VR-Games werden wahrscheinlich weiterhin auf die bewährten Controller setzen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Oculus Quest

close
Bitte Suchbegriff eingeben