News

Orchester von Pappe: Ariana Grande singt neuen Song mit Nintendo Labo

Die bekannte US-Sängerin Ariana Grande hat ihren neuesten Song "No Tears Left to Cry" mit einem kompletten Nintendo-Labo-Orchester gespielt. Zusammen mit Talkmaster Jimmy Fallon und der Hip-Hop-Band The Roots hört sich der Labo-Song ziemlich gut an.

Dass Ariana Grande ihre neue Single "No Tears Left to Cry" in der Tonight Show von Jimmy Fallon präsentieren würde, war zu erwarten. Ebenso unerwartet wie ungewöhnlich fiel allerdings die Auswahl der Instrumente aus, von denen die Sängerin sich dafür begleiten ließ: Das komplette Orchester war aus Pappe und mit Nintendo Labo gebaut, berichtet The Verge.

Programmierung der Instrumente vermutlich Höllenarbeit

Die Filmaufnahme des kleinen Konzerts ist sehr beeindruckend, und an den Instrumenten und den sichtbaren Gebrauchsspuren lässt sich erahnen, dass die Musiker mit den Pappkisten von Nintendo Labo viel geübt haben. In Tests hat sich schon gezeigt, dass die Programmierung von neuen Instrumenten – wie etwa dem Zwei-Oktaven-Keyboard – eine Höllenarbeit sein kann. Für die Songdarbietung dürfte Nintendo also viel Programmier-Unterstützung geleistet haben. Dass man das musikalische Setup einfach nachbauen kann, scheint jedenfalls eher unwahrscheinlich.

The Roots & Jimmy Fallon begleiten Ariana Grande

Dass Fallons Hausband The Roots sich mit den Spielmachern von Nintendo zusammentut, ist dagegen nichts Neues: Schon 2016 kurz vor dem Start von "Super Mario Run" auf dem iPhone haben die Musiker zusammen mit Mario-Erfinder Shigeru Miyamoto das bekannte Mario-Bros-Thema gespielt. Und Ariana Grande hat ihr Interesse an Videospielen schon unter Beweis gestellt, indem sie als Figur in dem Mobile-Spiel "Final Fantasy Brave Exvius" aufgetreten ist.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben