News

OrionX: Dieser Gaming-PC kostet so viel wie ein Neuwagen

Wertvolles Unikat: Der OrionX wurde in mühsamer Handarbeit individuell zusammengebaut.
Wertvolles Unikat: Der OrionX wurde in mühsamer Handarbeit individuell zusammengebaut. (©Facebook / Official8Pack 2016)

Diese Maschine ist mit Sicherheit einer der teuersten Gaming-PCs überhaupt: Der OrionX des britischen Herstellers "Overclockers UK" bietet nicht nur die übermächtige Rechen-Power von zwei separaten Systemen, sondern fasziniert auch durch die wahnwitzige und einzigartige 3-Fach-Flüssigkühlung. Der Wert dieses Monster-Rechners: Über 20.000 Euro!

Der Computer, der in etwa so viel wert ist wie ein neuer Kleinwagen, wurde auf der Computex Trade Show in Taiwan von einem Mitarbeiter mit der spannenden Berufsbezeichnung "Extreme System Builder" persönlich vorgestellt, berichtet Forbes. Den genauen Preis konnte dieser gar nicht beziffern, weil das teuerste daran selbstverständlich die Handarbeit ist, seine Schätzung lag aber bei rund 16.000 britischen Pfund, also ungefähr 20.000 Euro.

OrionX Monster-Gaming-PC fullscreen
OrionX Monster-Gaming-PC fullscreen
OrionX Monster-Gaming-PC fullscreen
OrionX Monster-Gaming-PC fullscreen
OrionX Monster-Gaming-PC fullscreen
OrionX Monster-Gaming-PC fullscreen
OrionX Monster-Gaming-PC fullscreen
OrionX Monster-Gaming-PC fullscreen
OrionX Monster-Gaming-PC fullscreen
OrionX Monster-Gaming-PC fullscreen
OrionX Monster-Gaming-PC fullscreen
OrionX Monster-Gaming-PC fullscreen
OrionX Monster-Gaming-PC fullscreen
OrionX Monster-Gaming-PC fullscreen
OrionX Monster-Gaming-PC fullscreen
OrionX Monster-Gaming-PC fullscreen
OrionX Monster-Gaming-PC fullscreen
OrionX Monster-Gaming-PC fullscreen
OrionX Monster-Gaming-PC fullscreen
OrionX Monster-Gaming-PC fullscreen

 

Allein die tollen Fotos sollten jeden Gamer davon überzeugen, seinen Bausparvertrag für den OrionX zu plündern. Wer aber immer noch nicht ganz überzeugt ist, darf den Monster-PC auch noch im Video bestaunen.

Die Kraft der zwei Herzen: Zwei PCs in einem Gehäuse

Wie in der Galerie beschrieben, beinhaltet der Rechner zwei Systeme in einem, welche jeweils einzeln schon jede Menge Power bieten. Das erste System wird angetrieben von einem 10-core Intel Core i7-6950X mit drei Nvidia GTX 980 Ti-Grafikkarten und 64 GB RAM. Eine Kombination, von dessen Wert allein man sich schon einen guten Gebrauchtwagen leisten könnte. Sollte dieser separat funktionierende Computer mal mit Rendering oder anderen leistungsintensiven Aufgaben ausgelastet sein, kann man mit dem zweiten System immer noch jede Menge Spaß haben: Ein auf krasse 4,8 GHz übertakteter Intel Core i7-6700K mit 16 GB Arbeitsspeicher steht fürs Surfen oder Videoschauen im unteren Teil des Gehäuses bereit. Insgesamt bietet der OrionX über 4 TB SSD-Festplattenspeicher, also mehr als genug für Gaming-Spaß oder ausschweifende Video-Bearbeitung.

Klar, diese geballte Kraft benötigt jede Menge Kühlung. Gelöst hat das der Modder 8Pack mit drei getrennten Öl-Kreisläufen, welche in verschiedenen Farben durch das Gehäuse fließen: Rot für das kleine Rechensystem, Silber für die drei Grafikkarten und Grau für die Festplatten sowie den großen Core i7-Prozessor. Dazu kommen dann noch drei Luftkühler in Größen zwischen 36 und 48 Zentimetern. Besonders eindrucksvoll wirken die Acryl-Tanks und -Röhren, durch die die Flüssigkeit über verschiedene Ebenen innerhalb des Cases fließt. Insgesamt ist diese Spezial-Anfertigung ein echter Hingucker in Sachen Modding.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben