News

"Overwatch": Neue Heldin Orisa vorgestellt

Der neue Tank in "Overwatch" heißt Orisa.
Der neue Tank in "Overwatch" heißt Orisa. (©Blizzard Entertainment 2017)

Nach Ana und Sombra wird nun eine neue spielbare Heldin in "Overwatch" integriert. Orisa ist ein vierbeiniger Roboter mit einer starken Automatik-Kanone und einer Gravitationswaffe als Alternate. Ab sofort ist Orisa auf den Blizzard-Testervern verfügbar.

Wurde Sombra den "Overwatch"-Fans noch monatelang in diversen Rätseln und Teasern angekündigt, ersparen die Entwickler der Community nun die übermäßig lange Wartezeit: Mit einem Beitrag im "Overwatch"-Blog wurde die neue Roboter-Heldin Orisa nun offiziell angekündigt. Die Figur wurde laut Story von der erst 11-jährigen Wissenschaftlerin Efi Oladele aus den Überresten einer OR15-Verteidigungsdrone gebaut, nachdem diese bei einem Angriff von Doomfist so gut wie zerstört wurde.

Neuer Tank: Orisa schützt das Team

Orisa ist, wer hätte das gedacht, ein klassischer Tank, der jede Menge einstecken kann. Die Hauptwaffe, eine Fusionskanone, ist ein mächtiges Automatikgeschütz mit guter Reichweite. Unter den weiteren Fähigkeiten, die auf der "Overwatch"-Website im Detail beschrieben werden, befinden sich eine stationäre Schutzbarriere, eine Gravitationsladung zum Verlangsamen der Gegner und als Ultimate ein Superbooster, der den Schaden von Verbündeten erhöht.

Orisa auf PTR bereits spielbar

Ab sofort ist Orisa bereits auf den Public Test Region (PTR) Servern auf dem PC spielbar, der finale Release soll in Kürze erfolgen. In einem ausführlichen Video der Developer-Update-Serie von Blizzard erklärt Game Director Jeff Kaplan die neue Heldin im Detail.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben