News

"Overwatch": Oasis-Map ist jetzt verfügbar

Die neue "Overwatch"-Karte sieht richtig schick aus, birgt aber auch neue Gefahren für die Spieler.
Die neue "Overwatch"-Karte sieht richtig schick aus, birgt aber auch neue Gefahren für die Spieler. (©Blizzard 2017)

Blizzard hatte eine neue "Overwatch"-Karte für Anfang des Jahres angekündigt, jetzt dürfen Spieler "Oasis" selbst ausprobieren. Die neue "King of the Hill"-Karte ist im orientalischen Design gehalten und spielt in einer Wüstenlandschaft, die mit luxuriösen Gebäuden aufwartet.

Die "Oasis"-Karte wurde bereits im November letzten Jahres auf den öffentlichen Test-Servern veröffentlicht. Wie Eurogamer berichtet, wurde die Map jetzt auf den "Overwatch"-Live-Servern für PC- und Konsolenspieler freigeschaltet. Die Karte beinhaltet neue Features wie etwa ein Jump Pad und vor allem eins: Regen Verkehr, der den Spielern zum Verhängnis werden könnte.

"Oasis": Wo Wüstenlandschaft auf Luxus trifft

Die im Irak angesiedelte Karte spielt in einer Luxus-Siedlung mitten in der Wüste. Neben begrünten Häusern, die entlang der Wasserlinie gebaut sind, verlaufen Straßen, auf denen futuristische Gleiter rasen. Vor diesen sollten sich "Overwatch"-Spieler in Acht nehmen, wenn man nicht schon vor dem ersten Gegnerkontakt sein virtuelles Leben riskieren will. Detailverliebt, wie Hersteller Blizzard nun mal ist, gibt es auf der Karte sogar funktionierende Fußgängerampeln. Auf diesen wird angezeigt, in wie vielen Sekunden die Ampel auf Grün schaltet. Bleibt nur zu hoffen, dass sich auch die computergesteuerten Autos an die Ampeln halten.

Trailer-Video stellt neue Karte im Detail vor

Zur Vorstellung spendiert Blizzard den Spielern ein knapp 1,5 Minuten langes Video, in dem die "Oasis"-Map in all ihrem Glanz gezeigt wird. Wir finden: Eine optimale Einstimmung für die nächste "Overwatch"-Partie auf der neuen Karte. So kann die Hatz nach dem Kontrollpunkt losgehen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben