menu

"PES 2021" nur Saison-Update, "PES 2022" wechselt auf Unreal Engine 5

"PES 2021" bietet keine großen Gameplay-Neuerungen und ist eher als Saison-Update zu verstehen, das hat Konami jetzt verkündet. Dafür soll aber auch der Preis des Spiels sinken. Große Änderungen erwarten Fans der Fußball-Simulation erst im nächsten Jahr, "PES 2022" für die Next-Gen-Konsolen soll auf der Unreal Engine 5 basieren.

Bei "PES 2021" lässt es Konami in diesem Jahr ruhig angehen. Laut Post im Unternehmens-Blog bringt die Fußball-Simulation in diesem Jahr nur wenige Gameplay-Verbesserungen und Änderungen. In erster Linie sind die Mannschaftskader aktualisiert. Um Fans dennoch einen Kaufanreiz zu bieten, will Konami "PES 2021" günstiger anbieten als bisherige Titel der Reihe. Außerdem soll es einige Bonusinhalte geben. Welche das sind, hat Konami noch nicht verraten.

"PES 2022" soll mit Unreal Engine 5 laufen

In diesem Jahr dürfte "PES" gegen Dauerkonkurrent "FIFA" somit erneut den Kürzeren ziehen. Spannend wird es dann im nächsten Jahr, Konami kündigt eine radikale Änderung für "PES 2022" an: Die bisher genutzte Fox Engine hat ausgedient, das Spiel wird von Grund auf neu mithilfe der kürzlich angekündigten Unreal Engine 5 entwickelt.

Laut Konami soll der Wechsel zu Unreal Engine 5 "atemberaubende Verbesserungen" ermöglichen. Gamer könnten sich auf realistischere Spielermodelle und Animationen, eine verbesserte Physik und eine fotorealistische Grafik freuen. Zusätzlich zu den technischen Neuerungen sollen die Spielmodi myClub und Master League große Überarbeitungen erhalten.

Die Tests für "PES 2022" mit der Unreal Engine 5 auf PS5 und Xbox Series X sollen Mitte 2021 beginnen. Konami ist zuversichtlich, dass das fertige Spiel noch im selben Jahr erscheinen kann.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel bei Play

close
Bitte Suchbegriff eingeben