News

"Pillars of Eternity 2: Deadfire": Release verspätet sich

"Pillars of Eternity 2: Deadfire" legt doch erst im Mai ab.
"Pillars of Eternity 2: Deadfire" legt doch erst im Mai ab. (©Obsidian Entertainment / Screenshot: TURN ON 2018)

Das Rollenspiel "Pillars of Eternity 2: Deadfire" kommt später: Entwickler Obsidian will sich noch etwas mehr Zeit nehmen, um das umfangreiche Game zu polieren. Wartende Fans müssen sich daher einen guten Monat länger gedulden.

Eigentlich sollte der Nachfolger zu "Pillars of Eternity" aus dem Jahr 2015 am 3. April in den Läden stehen. Nun haben die Entwickler den Release auf den 8. Mai verschoben. Offenbar war doch noch einiges zu tun ...

Obsidian nimmt sich mehr Zeit für den Feinschliff

"Wir wissen, dass ihr ebenso gespannt auf den Launch von 'Pillars of Eternity 2: Deadfire' wartet, wie wir", heißt es laut Eurogamer in einem Statement von Obsidian. "Wie ihr euch vielleicht denken könnt, ist 'Deadfire' ein riesiges Spiel – deutlich größer als das erste 'Pillars of Eternity'. Obsidian hat härter als Abydon selbst daran gearbeitet, jedes Zoll davon fantastisch zu machen und all das großartige Feedback einzuarbeiten, das wir von Spielern der Beta bekommen haben. Deshalb nehmen wir uns nur ein paar Extra-Wochen, um die finalen Handgriffe an dem Spiel anzulegen."

Noch einige Baustellen im Retro-Rollenspiel

In der Beta hatten Fans kürzlich schon die Gelegenheit, das Oldschool-Rollenspiel zu testen. Unser Autor Andreas hat mitgemacht und seine Beobachtungen in einem Anspieltest festgehalten. Sein Eindruck bestätigt, dass an "PoE 2" durchaus noch einige Änderungen nötig sind. Dann könnte das Game aber ein stimmungsvoller RPG-Trip in der Nachfolge von Klassikern wie "Baldur's Gate" werden.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben