News

Pip-Boy: Companion-App für "Fallout 4" veröffentlicht

Pip-Boy am Handgelenk: Die Companion-App für Fallout 4 ist erschienen.
Pip-Boy am Handgelenk: Die Companion-App für Fallout 4 ist erschienen. (©Youtube/Bethesda 2015)

Nur wenige Tage vor dem Release von "Fallout 4" ist jetzt die offizielle Pip-Boy Companion-App erschienen.

Besitzer von mobilen Geräten, die gleichzeitig "Fallout 4"-Fans sind, haben jetzt Grund zur Freude: Ab sofort kann man die Companion-App zum neuen Rollenspielkracher von Bethesda für iOS und Android auf das Smartphone oder Tablet laden.

Pip-Boy App: Bonus-Spiel und "Fallout 4"-Statistiken

Die Companion-App für "Fallout 4" soll den Spieler durchs Geschehen im Ödland begleiten und erlaubt ihm, den Pip Boy-Computer im Spiel zu steuern. Der Funk, das Inventar und vieles mehr können direkt per Smartphone bedient werden. Enthalten ist auch ein Minispiel mit dem Titel "Atomic Command" und der Spieler kann in der Companion-App Statistiken aus "Fallout 4" auch dann abrufen, wenn er gerade nicht spielt. Die App kann übrigens mit allen drei Plattform-Versionen von "Fallout 4" zusammenarbeiten und versteht sich daher nicht nur mit der PC-Variante prima, sondern auch mit der PS4 oder einer Xbox One.

Wer die Pip-Boy-Version von Fallout 4 gekauft hat, wird sich über die App ganz besonders freuen, denn mit dem Programm kann auch der im Spiel erscheinende Bildschirm des Pip-Boy nachgebildet werden. Wer sein Smartphone in den mit der Pip-Boy-Edition mitgelieferten Nachbau des Armbandcomputers steckt, kann auf diese Weise total in "Fallout-4" eintauchen – auch wenn er nur im heimischen Wohnzimmer vorm TV-Bildschirm sitzt. Während das Spiel erst in der kommenden Woche erscheint, können sich die Gamer schon jetzt mit der Bedienung der App vertraut machen. Und wer einen 3D-Drucker hat, kann sich sogar einen eigenen Pip-Boy-Nachbau ausdrucken.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben