News

"PlayStation 4.5": Kommt die PS4 mit 4K & eingebautem VR?

Konzeptbild einer PS4 Slim: Bekommt die Konsole 4K-Support?
Konzeptbild einer PS4 Slim: Bekommt die Konsole 4K-Support? (©VG247 2015)

Sony arbeitet angeblich an einer verbesserten Version der PS4, die 4K-Auflösung unterstützen und noch bessere VR-Spiele ermöglichen soll. Der firmeninterne Arbeitstitel der Konsole: "PlayStation 4.5".

Sony plant offenbar den Release einer überarbeiteten PlayStation 4, die 4K-Auflösung unterstützen und bessere VR-Spiele möglich machen soll. Das berichtet Kotaku unter Berufung auf Entwicklerquellen. Der Arbeitsname der verbesserten Konsole laute firmenintern "PS4.5". Sony habe bereits damit begonnen, erste Infos an Spielentwickler zu verteilen. Unklar bleibt, ob Besitzer einer aktuellen PS4 einfach upgraden können, oder ob sie eine völlig neue Konsole kaufen müssen.

Gerücht über PS4.5 von mehreren Quellen bestätigt

Die PlayStation 4.5 soll einen besseren Grafikprozessor besitzen, der auch Spiele in 4K-Auflösung ermöglichen soll. Die neue GPU könnte zudem mehr Leistung für die bessere Verarbeitung von Virtual Reality-Spielen für die PlayStation VR bieten. Die Virtual Reality-Brille von Sony erscheint im Oktober 2016. Der Name PS4.5 scheint jedoch mehr ein Spitzname für das Projekt zu sein – vermarkten dürfte Sony die verbesserte PlayStation 4 unter einem anderen Namen. Ein Release-Termin steht allerdings noch nicht fest.

Das Gerücht über die PS4.5 wurde laut Kotaku von mehreren Quellen unabhängig voneinander bestätigt. Aktuell scheint das Projekt aber noch in einer frühen Konzeptphase zu sein. Ganz neu sind die Spekulationen über eine PlayStation 4 mit 4K-Support allerdings nicht. Bereits im Oktober 2015 wurde über eine solche verbesserte Sony-Konsole berichtet.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben