News

PlayStation 4 Pro: Einige 4K-Fernseher gar nicht kompatibel?

Launch-Probleme mit der PS4 Pro: Kommt bald ein Patch?
Launch-Probleme mit der PS4 Pro: Kommt bald ein Patch? (©TURN ON 2016)

Der Launch der PlayStation 4 Pro verläuft für Sony alles andere als optimal: Neben Performance-Problemen berichten viele Gamer von Verbindungsproblemen zu einigen Fernseher-Modellen.

Bereits kurz nach dem Verkaufsstart der PlayStation 4 Pro gab es erste Beschwerden von Gamern, die feststellen mussten, dass einige Spiele auf der verbesserten Hardware schlechter liefen als auf der Standard-PS4. Quellen wie Eurogramer berichten, dass die Performance bei Games wie "The Last Of Us Remastered" und "Deus Ex: Mankind Divided" teils deutlich schlechter sei. Nun häufen sich auch noch Berichte, denen zufolge einige Fernsehgeräte überhaupt nicht kompatibel mit der PlayStation 4 Pro seien. Laut Forbes scheint die Ursache hierfür noch unklar zu sein und Sony und die TV-Hersteller schieben sich bisher gegenseitig den Schwarzen Peter zu.

Sony: Nachforschungen laufen

Anscheinend werden einige Fernseher von der PlayStation 4 Pro überhaupt nicht unterstützt – selbst teure 4K-Modelle unterschiedlichster Hersteller geben anstatt schöner Bilder nichts weiter als einen leeren Screen aus. Auch andere Endgeräte wie Soundbars oder Video-Receiver sollen betroffen sein. Andere Fernseher werden von der PlayStation 4 Pro als nicht 4K- oder HDR-fähig identifiziert, dabei sollen die Probleme sogar bei Geräten der gleichen Modellreihe nicht jedes Mal auftreten. Sony hat in seinen offiziellen Foren bereits reagiert und eingestanden, dass der Fehler existiert, verweist aber bisher auf die jeweiligen Hersteller. Diese wiederum behaupten, dass Sony die Probleme mit einem Firmware-Update beheben müsste, wie es auch nach Release der Xbox One S nötig war. Auch dort gab es anfangs Unregelmäßigkeiten mit der Kompatibilität zu TV-Geräten.

Problemlösung: So erhält man mit der PS4 Pro trotzdem ein Bild

Sony stellt im PlayStation Forum auch einen Workaround als kurzfristige Lösung zur Verfügung: Limitiert man im Safe Mode der PS4 Pro den HDCP Modus auf HDCP 1.4, erhält man immerhin ein Bild. Einige Apps oder Spiele werden dann allerdings nicht in 4K- oder HDR-Qualität ausgegeben. Wann die Probleme vollständig gelöst werden können, bleibt abzuwarten.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben