News

PlayStation 4K wird angeblich im Oktober vorgestellt

Die PlayStation 4K könnte bereits im Oktober angekündigt werden.
Die PlayStation 4K könnte bereits im Oktober angekündigt werden. (©YouTube/ PlayStation 2015)

An den Gerüchten rund um eine verbesserte PlayStation 4K scheint doch etwas dran zu sein. Einem Medienbericht zufolge soll die Konsole sogar schon im Oktober kurz vor dem Release der PlayStation VR angekündigt werden.

Die PlayStation 4K – eine verbesserte Version der aktuellen PS4 – soll angeblich schon kurz vor dem Launch der Virtual-Reality-Brille PlayStation VR im Oktober offiziell von Sony angekündigt werden. Das will das Wall Street Journal von einer Insiderquelle erfahren haben. Die verbesserte Konsole – in manchen Gerüchten auch als PlayStation 4.5 bezeichnet – soll unter anderem 4K-Inhalte ermöglichen.

Spiele sollen auf PS4 und PS4.5 laufen

Der Bericht des Wall Street Journal geht davon aus, dass Sony neben der neuen PlayStation 4K auch noch die "alte" PS4 produzieren und verkaufen wird. Auch der Spielekatalog soll auf beiden Konsolen funktionieren. Ein einfaches Upgrade der alten PlayStation 4 zu einer PlayStation 4.5 werde aber vermutlich nicht möglich sein – wer 4K-Inhalte will, muss sich die neue PS4.5 kaufen.

Manche Beobachter mutmaßen allerdings, dass der Grafikprozessor noch zu schwach für natives 4K-Gaming sein dürfte. Diese Möglichkeit dürfte der PlayStation 5 vorbehalten sein. Die PlayStation 4K könnte allerdings Features wie High Dynamic Range (HDR) und Wide Color Gamut (WCG) bieten. Die größere Rechenpower einer PlayStation 4K dürfte zudem noch bessere VR-Spiele ermöglichen – daher womöglich auch eine Ankündigung kurz vor dem Release der PlayStation VR.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben