News

PlayStation VR & "Gran Turismo Sport": Release am 12. Oktober

Am 12. Oktober soll der Startschuss für die PlayStation VR fallen.
Am 12. Oktober soll der Startschuss für die PlayStation VR fallen. (©Sony 2016)

Der Release der PlayStation VR soll laut Sony am 12. Oktober erfolgen. Am gleichen Tag wird es ebenfalls "Gran Turismo Sport" für die PS4 zu kaufen geben.

Der Oktober als Release-Monat für die Virtual Reality-Brille PlayStation VR für die PS4 war bereits länger bekannt, jetzt scheint der genaue Veröffentlichungstermin festzustehen. Im PlayStation-Pressebereich wird der 12. Oktober als Release-Datum angegeben – zusammen übrigens mit dem PS4-Rennspiel "Gran Turismo Sport". Zwischen 10 und 11 Uhr hat Sony den Termin wieder von seiner Seite entfernt, womöglich sollte der Termin also noch gar nicht veröffentlicht werden.

fullscreen
Diese Info zum Release-Termin entfernte Sony mittlerweile wieder von dessen Seite. (©Screenshot TURN ON 2016)

Sonys erstes Virtual Reality-Headset wird für eine unverbindliche Preisempfehlung von 399 Euro in den Handel kommen, spezielle Bundles bestehend aus Move-Controller und PlayStation Camera werden anlässlich der Markteinführung erwartet. Potenzielle Käufer sollten sich jedoch auch auf eventuelle Lieferengpässe einstellen.

Release von "Gran Turismo Sport" für die PS4 am 12. Oktober

Die populäre Rennsimulation "Gran Turismo Sport" wird am 12. Oktober ebenfalls ihr Debüt auf der PlayStation 4 feiern. Die Japaner versprechen für den neuesten GT-Ableger nichts anderes als "eine Evolution des Rennsports." Entwickler Polyphony Digital habe zusammen mit der FIA (Fédération Internationale de l'Automobile) ein Spiel entwickelt, das Gelegenheitsfahrer und Autofreaks gleichermaßen ansprechen soll, verspricht der Konsolen-Platzhirsch. Der Gamer kann in gleich zwei Online-Meisterschaften sein Können unter Beweis stellen: Zum einen als Repräsentant seines Landes beim Nationenpokal. Beim Herstellerpokal vertritt der Spieler hingegen seine bevorzugte Automarke.

Mit der PlayStation VR startet Sony etwas später in die Virtual Reality als die PC-Konkurrenz. Mit der Oculus Rift und der HTC Vive gibt es für solvente PC-Gamer bereits leistungsstarke VR-Brillen zu kaufen, die dafür aber auch deutlich teurer als das PS4-Pendant daherkommen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben