News

PlayStation VR: Release wohl erst im Herbst 2016

Die PlayStation VR soll offenbar erst im Herbst im Handel erscheinen.
Die PlayStation VR soll offenbar erst im Herbst im Handel erscheinen. (©Sony 2016)

Offenbar soll der Release der PlayStation VR  erst im Herbst 2016 erfolgen. Zumindest Spielehändler GameStop bereite sich wohl auf einen Launch in diesem Zeitraum vor.

Sony selbst hält sich zu einem möglichen Release-Termin der PlayStation VR zwar weiterhin bedeckt, dafür plaudert immerhin CEO Paul Raines von GameStop munter aus dem Nähkästchen. In einem Interview mit Fox Business erklärte Raines, dass "wir das Sony-Produkt in diesem Herbst launchen werden", wie IGN berichtet. Das sogenannte Sony-Produkt wurde dabei im Kontext der bedeutenden Virtual Reality-Brillen Oculus Rift und HTC Vive genannt. Außerdem befinde sich GameStop in Gesprächen mit dem japanischen Hersteller.

PlayStation VR kostet weniger als Oculus Rift

Wenngleich eine offizielle Ankündigung von Sony zu einem konkreten Release-Datum noch aussteht, dürften die Worte von Raines dennoch interessant sein. Denn dieser vermeintlich beiläufige Kommentar war wahrscheinlich nicht versehentlich ausgeplaudert. Vielmehr ist davon auszugehen, dass der Chef eines so großen Unternehmens weiß, wovon er spricht. Neue Informationen zur PlayStation VR gibt es hingegen kaum. Mittlerweile befänden sich 100 Games dafür in Entwicklung. Preislich werde das Gerät günstiger als die Oculus Rift.

Die Oculus Rift kann bereits für 699 Euro hierzulande vorbestellt werden, die Auslieferung erfolgt in den nächsten Monaten. Ebenfalls Ende des Monats fällt der Startschuss für die Vorbestellphase der HTC Vive. Während diese beiden VR-Brillen als Zielgruppe den Computerspieler haben, zielt die Entwicklung von Sony freilich nur auf die PS4-Community ab.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben