News

"Pokémon Sonne & Mond": Ewige Neustarts zu Spielbeginn

In "Pokémon Sonne" und "Pokémon Mond" erkundet man die neue Region Alola.
In "Pokémon Sonne" und "Pokémon Mond" erkundet man die neue Region Alola. (©Nintendo 2016)

In dieser Woche erscheinen die heiß erwarteten Games "Pokémon Sonne" und "Pokémon Mond" für den Nintendo 3DS. In den USA ist das Rollenspiel bereits erschienen und viele Spieler plagen sich mit teils hundertfachen Neustarts – freiwillig.

Angehende Pokémon-Meister stürzen sich im neuen "Pokémon Sonne & Mond" oft direkt in die Erkundung der neuen Alola-Region, in der es Unmengen an neuen Monstern zu entdecken gibt. Einige Spieler nehmen aber so einiges in Kauf, um der beste Trainer von allen zu werden. Vor allem die Wahl des richtigen Starter-Pokémons veranlasst sie dazu, das neue Game teils mehrere Stunden immer wieder neu zu starten. Nachdem man sich im Spiel nämlich anfangs für entweder Bauz, Flamiau oder Robball entschieden hat, werden einige Parameter per Zufall generiert. Gefällt das Ergebnis nicht, hilft nur noch ein Soft-Reset, mit dem man sein Glück erneut probieren kann.

Zufallswerte des Starter-Pokémon: Die perfekte Kombination

Wie Kotaku berichtet, häufen sich Meldungen in sozialen Netzwerken zu hundertfachen Soft-Resets dieser Art. Faktoren, die neben den Charakterwerten der Pokémon hier besonders im Mittelpunkt stehen, sind demnach das Geschlecht des Starters sowie die äußerst geringe Wahrscheinlichkeit, gleich zu Beginn von "Pokémon Sonne" oder "Pokémon Mond" eines der schimmernden Monster mit spezieller Färbung zu erhalten. Wer nun noch eine optimale Kombination all dieser Parameter haben möchte, braucht viele Neustarts und viel Geduld, bevor er mit dem eigentlichen Spiel anfangen kann.

Deutschlandstart diese Woche

Die beiden neuesten Teile der 20 Jahre alten Erfolgsserie "Pokémon" von Nintendo folgen endlich wieder der Hauptreihe und bieten viele neue Features. "Pokémon Sonne" und "Pokémon Mond" entführen erstmals in die neue Region Alola, welche aus vier tropischen und einer künstlichen Insel besteht und in der völlig unbekannte Pokémon zu finden sind. Im Multiplayer können nun bis zu vier Spieler mit dem Nintendo 3DS gegeneinander antreten. Beide Variationen des Spiels erscheinen am 23. November in Deutschland.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben