menu

"Portal" in VR wird es nie geben und mein Magen ist ewig dankbar

Und hopp! Valve wollte statt "Half-Life: Alyx" eigentlich ein "Portal"-VR-Spiel entwickeln.
Und hopp! Valve wollte statt "Half-Life: Alyx" eigentlich ein "Portal"-VR-Spiel entwickeln. Bild: © YouTube/Imanex 2017

Bevor das Team von Valve auf die Idee zu "Half Life: Alyx" kam, versuchte die Entwickler sich auch an einem VR-Ableger von "Portal". Aber was naheliegend erscheint, ist in der Praxis nicht immer die beste Lösung: Nach einigen Experimenten mit dem Kult-Puzzlespiel wurde die Idee aufgegeben – für das Wohlbefinden der Spieler vielleicht besser so.

Auch den Entwicklern bei Valve kam zuerst "Portal" in den Sinn, als sich ihnen die Frage nach einem neuen VR-Game zu einer bekannten Spielereihe stellte. Robin Walker, einer der Designer von "Half Life: Alyx", sprach im Interview mit VG247 darüber, wieso nichts aus dem VR-"Portal" wurde: Das Gameplay wäre einfach nicht verträglich für den Magen durchschnittlicher Spieler gewesen.

In "Portal"-Games steht die Bewegung des Spielers im Mittelpunkt

Man habe damals eine bestehende Reihe fortsetzen wollen, um nicht von Null starten zu müssen und viel wiederverwenden zu können, so Walker. "'Portal' war unser erster Gedanke. Aber als wir uns damit beschäftigten, wie wir das Spiel in VR übertragen können, wurde uns klar, dass fast alle späteren Level von 'Portal' sich darum drehen, dass sich der Spieler mit Schwung durch Portale bewegt."

Mit Schwung durchs Portal: Aaah! Alles dreht sich!

Gott sei Dank. Bei der Vorstellung mit Anlauf durch einen blauen Ring zu springen, um aus dem Nichts an der Decke des Raumes wieder aufzutauchen, während sich die Fallrichtung dreht und unter mir ein Abgrund lauert, werde ich grün im Gesicht. Bei Valve überlegte man nach einigen Experimenten, ob der Spieler anstelle des eigenen Körpers nur Gegenstände durch die Portale bewegen könnte. Das alles entfernte sich aber schließlich zu weit vom ursprünglichen "Portal".

"Half Life: Alyx" war letztlich aber vielleicht eh die bessere Idee: Das neue Spiel aus der gefeierten Shooter-Reihe erntet bisher tolle Kritiken und könnte für viele Spieler das Game sein, für das sich die Anschaffung einer Virtual-Reality-Brille lohnt.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Valve

close
Bitte Suchbegriff eingeben