menu
Highlight

Preview: Die cleverste "Hitman 3"-Mission ist das Gegenteil von Mord

hitman 3 dartmoor agent 47 detektiv
Gestatten: Sherlock Hol...äh, Agent 47. Bild: © Square Enix 2021

In der "Hitman"-Reihe geht es immer um den perfekten Meuchelmord – das ändert sich auch mit "Hitman 3" nicht. Eine Preview-Version, die wir bereits spielen konnten, zeigt aber: Der neue Teil stellt die Grundidee der ganzen Serie in einer denkwürdigen Mission auf geniale Art und Weise auf den Kopf.

Es geht gar nicht anders: Mörder und Detektive sind Todfeinde. Während die einen ihre finsteren Taten möglichst im Dunklen begehen, ist es die Aufgabe der anderen, sie ans Licht zu zerren. Agent 47, stoischer Protagonist der "Hitman"-Spiele, hat wohl schon so manchen Schnüffler in die Verzweiflung getrieben: Mit Verkleidungen, improvisierten Waffen und übermenschlich geschärften Sinnen bringt der Killer seit Jahren möglichst spurenlos hochrangige Drahtzieher globaler Verbrecher-Syndikate um die Ecke. Nicht aufzufallen, immer ein Alibi zu haben und im Zweifel schnell verschwinden zu können, sind seine Spezialitäten.

Zum Auftakt: bewährtes Agenten-Feeling

"Hitman 3", das am 20. Januar erscheint und von dem ich in der Preview die ersten drei Level anspielen konnte, ändert daran zunächst wenig. In der ersten Mission erkunde ich als Agent 47 einen gewaltigen Luxus-Wolkenkratzer in Dubai, in dem ich zwei Ziele eliminieren soll. Die Mission stellt ein paar Gameplay-Neuerungen vor (etwa ein Kamera-Handy, mit dem Agent 47 Scannen und Hacken kann) und protzt mit optimierter Grafik, ein bisschen angetäuschtem James-Bond-Spektakel und beeindruckenden Spiegelungen.

hitman 3 dubai agent 47fullscreen
Der erste Eindruck zählt, also gibt IO Interactive im Dubai-Level direkt mal so richtig an. Bild: © Square Enix 2021

Im Großen und Ganzen fühlen sich Kenner hier aber sofort zu Hause: Der Loop aus Verkleiden, Erkunden, Auskundschaften und gezieltem Zuschlagen ist intakt. Die Möglichkeiten, zum Erfolg zu gelangen, sind für einen Durchlauf viel zu umfangreich – Wiederspielwert ist also gegeben.

Hitman 3 Jetzt vorbestellen bei

 

Mord im Herrenhaus

Dann kommt Mission 2 und sorgt für handfeste Überraschungen. Schluss mit Glasfronten und spiegelnden Fußböden, der nächste Auftrag führt mich ins englische Dartmoor, genauer: in eine altehrwürdige Villa auf dem Land, wo Agent 47s nächstes Ziel zwischen Nebelschwaden und grünen Auen auf dem Jahrhunderte alten Familiensitz residiert. Doch ich komme nicht allein dort an: In der Familie ist ein Mord passiert und ein Detektiv wird zwecks Aufklärung erwartet. Die Steilvorlage für einen Meister der Verkleidung wie Agent 47: Mit Tweed-Jackett und Sherlock-Mütze finde ich mich plötzlich als größter Widersacher meines eigenen Berufsstands in der Einfahrt des Anwesens wieder – und nehme selbst die Ermittlungen auf.

hitman 3 dartmoor agent 47 anwesenfullscreen
Running Gag in "Hitman": Egal, wie sich Agent 47 verkleidet – er sieht einfach immer nach Killer aus. Außer für die NPCs natürlich. Bild: © Square Enix 2021

Ab da spielt sich "Hitman 3" wie eine interaktive Version des Films "Knives Out", der wiederum eine Liebeserklärung an alte Detektiv-Schinken der Marke Agatha Christie ist. Wie bei "Knives Out" steht eine reichlich dysfunktionale Familie im Mittelpunkt, deren schrullige Mitglieder ich befrage, deren Alibis ich checke, aus deren Aussagen und Spuren ich Motive zusammensetze. Was genau hier eigentlich zu ermitteln ist, welche Enthüllungen die Spurensuche zutage fördert und wer der Mörder ist, verrate ich hier natürlich nicht. Jeder, der schon einmal einen halben Kriminalroman gelesen hat, weiß aber schon beim Anblick der in luxuriösen Räumen logierenden Sippschaft: Mindestens einer hat hier Dreck am Stecken – und ich kann herausfinden, wer.

hitman 3 dartmoor mission familiefullscreen
Charmebolzen auf den ersten Blick: die Bewohner von Thornbridge Manor. Bild: © Square Enix 2021

Der Mörder mit der Spürnase

Ich KANN, wohlgemerkt. Und es lohnt sich. Aber ich MUSS nicht. Denn eigentlich ist Agent 47 ja nicht in Dartmoor, um einen Mordfall zu lösen, sondern um einen zu verursachen – und das bleibt auch Hauptziel der Mission. Das Spiel bekommt aber einen besonderen Twist dadurch, dass ich mich als Detektiv ungestört umsehen kann und nah an mein Opfer in spe herankomme.

In der Krimi-Variante spiegelt sich das "Hitman"-Spielprinzip dabei auf geniale Art und Weise. Denn die Tugenden, die Agent 47 als Detektiv beherrschen muss, sind die gleichen, die er auch als Killer drauf hat: Rumschnüffeln, wo er nicht sein soll, Dinge erfahren, die ihn nichts angehen, Improvisieren, um ans Ziel zu kommen und sich bei alledem niemals in die Karten schauen lassen.

Killer und Detektive? In "Hitman" gar nicht so verschieden

Die Unvorhersehbarkeit dieses "Whodunit", bei dem ich vorher nicht weiß, was ich am Ende herausfinde, ist außerdem ein interessantes Gegenstück zur Art und Weise, wie "Hitman"-Level ansonsten funktionieren: Sie zeigen mir typischerweise im Minutentakt neue Wege auf, wie ich meine Ziele um die Ecke bringen kann. Bequem platzierte Stromkästen, schwere Gegenstände in luftiger Höhe oder offen herumstehende Getränke sind reizvolle Einladungen zum fingierten Unfalltod – wer die Umgebung und die Zielperson aufmerksam studiert, kann seiner Kreativität freien Lauf lassen.

hitman 3 dartmoor grabfullscreen
Bei offenen Gräbern muss man zum Beispiel immer höllisch aufpassen, dass niemand versehentlich hineinfällt ... Bild: © Square Enix 2021

Hitman 3 Jetzt vorbestellen bei

 

Das Detektiv-Rätsel im neuen Teil bringt Abwechslung, indem es die Prämisse auf den Kopf stellt: Hier weiß ich nicht, was passieren wird und schon gar nicht, was überhaupt passiert ist. Aber ich kann es herausfinden und mich dabei der gleichen Mittel bedienen, mit denen ich sonst meucheln würde. Als Detektivspiel funktioniert "Hitman 3" einfach genauso gut wie als der Mordsimulator, als der es ansonsten gedacht ist.

Ob das Dartmoor-Mordrätsel wirklich der kreative Höhepunkt von "Hitman 3" ist, kann ich nicht sagen – ich konnte in der Preview ja noch nicht alle Missionen spielen. Aber: Die Cleverness, mit der die Entwickler mit den Grundlagen der Reihe spielen, macht Hoffnung für und Lust auf den Rest des Spiels – und auf künftige Projekte des Studios.

Release

"Hitman 3" erscheint am 20. Januar 2021 für PlayStation, Xbox, PC und Nintendo Switch. Außerdem ist es mit PSVR auch in Virtual Reality spielbar.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Actionspiele

close
Bitte Suchbegriff eingeben