News

Project Stream: Neuer Google-Dienst streamt AAA-Games im Browser

Google macht seinen geplanten Streaming-Dienst offiziell: Project Stream soll Blockbuster-Games im Browser Chrome spielbar machen. Im Rahmen einer Beta kann der Service bereits ausprobiert werden – mit einer Cloud-Version von "Assassin's Creed Odyssey".

Dass Google ins Game-Streaming-Business einsteigen will, sickerte bereits vor einigen Monaten durch: Damals hieß es, der Konzern plane einen Dienst namens "Google Yeti", der Cloud-Gaming möglich machen sollte. Jetzt wurde der Service als "Project Stream" offiziell enthüllt, wie Kotaku berichtet.

"Assassin's Creed Odyssey" startet als Testballon in die Google-Cloud

Wie Googles Product Managerin Catherine Hsiao in einem Blogeintrag erklärt, soll der Streaming-Dienst Spiele direkt im Google-Browser Chrome anzeigen. Bereits am 5. Oktober startet eine Beta, für die sich Interessierte anmelden können – derzeit aber nur in den USA. Im Rahmen des Tests ist das neue "Assassin's Creed Odyssey" für alle Teilnehmer gratis spielbar.

Eine Frage der Latenz

Wie alle Games-Streaming-Dienste steht und fällt auch Project Stream natürlich mit der Internetverbindung beim Endkunden – Beta-Tester müssen daher mindestens eine 25-Mbit-Leitung vorweisen können. Generell scheint Google bei seinem Dienst laut dem Blogeintrag ein Hauptaugenmerk auf möglichst flüssiges Cloud-Gameplay mit geringer Latenz zu legen. Wenn der Service irgendwann auch bei uns verfügbar ist, wird sich zeigen, ob er gegen Konkurrenten wie GeForce Now oder Shadow Blade bestehen kann.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben