menu

PS4 (fast) ganz oben: Nur eine Konsole hat sich noch besser verkauft

Erfolgsstory: Die PS4 klettert die Verkaufscharts empor.
Erfolgsstory: Die PS4 klettert die Verkaufscharts empor.

Silber für die Playstation 4! Sonys aktuelle Heimkonsole hat in Sachen Verkaufszahlen einen Konkurrenten überholt und ist nun die zweitmeistverkaufte Konsole aller Zeiten. Platz eins wird sie aber wohl kaum schaffen.

102,8 Millionen PS4- und PS4-Pro-Konsolen hat Sony mittlerweile abgesetzt, berichtet Engadget. Damit überholt die aktuelle Playstation ihren Urahnen: Die Original-Playstation, die 1994 auf den Markt kam, erreichte "nur" auf 102,5 Millionen Einheiten. Dahinter folgt die Nintendo Wii mit 101,6 Millionen verkauften Konsolen.

PlayStation 2 uneinholbar weit vorne

An die Spitze der ewigen Heimkonsolen-Verkaufscharts wird sich die PlayStation 4 aber wohl nicht mehr setzen. Dort hat sich die PS2 einen bequemen Vorsprung erarbeitet – mit stolzen 155 Millionen Geräten.

Wegen der PS5 in den Startlöchern nehmen die PS4-Verkäufe jetzt ohnehin eher ab als zu: Eigentlich wollte Sony im laufenden Geschäftsjahr 15 Millionen Konsolen an die Spielerschaft bringen. Diese Prognose hat der Hersteller nun um 1,5 Millionen Einheiten nach unten korrigiert.

Das Ende der PS4-Ära ist absehbar

Wie das bei Konsolen-Zyklen eben so ist, werden Verkäufe der laufenden Generation also nach und nach zum Stillstand kommen. Bis die PS5 Ende 2020 auf den Markt kommt, können sich PlayStation-Fans aber bekanntlich noch auf einige Top-Titel freuen: "Death Stranding", "The Last of Us Part 2" und "Ghost of Tsushima" erscheinen alle für die PS4.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema PS4

close
Bitte Suchbegriff eingeben