News

PS4-Trophäen sind in den USA jetzt bares PSN-Geld wert

Trophäenjäger in den USA haben von ihren PlayStation-Achievements nun noch mehr.
Trophäenjäger in den USA haben von ihren PlayStation-Achievements nun noch mehr. (©PlayStation / Sony Computer Entertainment Australia 2017)

Sony ermöglicht es PS4-Spielern in den USA jetzt, sich neue Games quasi zu erspielen: Trophäen können seit einem Update für das Sony-Rewards-Programm in PSN-Credits umgewandelt werden. Kommt das System bald auch zu uns?

Es gibt zwar passionierte Achievement-Jäger, die gar nicht genug PlayStation-Trophäen haben können. Doch im Grunde erfüllen die virtuellen Pokale keinen wirklichen Zweck, außer die Hartnäckigkeit ihrer Besitzer zur Schau zu stellen und deren Sammeltrieb zu stimulieren. Zumindest in den USA ändert sich das jetzt.

Sony Rewards macht PS4-Trophäen wertvoller

Nach einem Update für das Sony-Rewards-Programm, das bislang nur in den USA verfügbar ist, sind Achievements aus PS4-Spielen nun bares Geld wert. Wer seinen PSN-Account mit dem Programm verknüpft und Trophäen gewinnt, bekommt dafür Punkte, die in PSN-Guthaben umgetauscht und so für den Kauf von Spielen aufgewendet werden können. Höherwertige Trophäen geben dabei natürlich mehr Geld, aber es dürfte trotzdem recht schwierig sein, den Spiele-Nachschub komplett über Trophäen zu finanzieren.

Lohnt sich das Trophäensammeln für PSN-Guthaben?

Für 100 silberne Trophäen bekommst Du 100 Punkte, 25 Gold-Trophäen sind 250 Punkte wert und 10 Platin-Trophäen geben 1000 Punkte. Laut Gameinformer entsprechen 1000 Punkte einem 10-Dollar-Gutschein für den PSN-Store. Wer zehn Spiele komplett durchzockt – denn nur so lässt sich die Platin-Trophäe ja freischalten – hat also gerade mal ein Siebtel des aktuell üblichen Preises für einen AAA-Titel zusammen. Außerdem zählen nur die Trophäen, die seit der Anmeldung bei Sony Rewards erspielt wurden.

Trotzdem: Für Vielspieler, die ein bisschen sparen wollen, ist das System sicherlich lukrativ. Ob es auch außerhalb der USA zum Einsatz kommt, hat Sony bislang leider nicht verraten.

Neueste Artikel zum Thema 'Sony PlayStation 4'

close
Bitte Suchbegriff eingeben