News

PS4-Update 3.0: Das sind die neuen Features

Das PS4-Update 3.0 führt unter anderem YouTube-Broadcasting ein.
Das PS4-Update 3.0 führt unter anderem YouTube-Broadcasting ein. (©CC: Flickr/Michael Nelson 2015)

Sony veröffentlicht demnächst ein großes Software-Update für die PS4. Die Firmware-Version 3.0 rückt mit neuen Features die Vernetzung der Spieler untereinander noch weiter in den Fokus. Neben einem größeren Cloud-Speicher bringt das Update auch YouTube-Broadcasting auf die PS4.

Mit der Version 3.0 stellt Sony der PS4 bald ein umfangreiches Update zum Download bereit, wie der Hersteller in seinem Blog verkündet. Die Softwareaktualisierung bringt unzählige neue Features auf die heimische Konsole, viele von Gamern gewünschte Funktionen schaffen es jetzt auf die PS4. So wird der Cloud-Speicher für PS Plus Mitglieder, die seit Neuestem mehr für das 3-Monats-Abo zahlen müssen, von 1 GB auf 10 GB erhöht. Ansonsten dreht sich bei dem PS4-Update nahezu alles um eine bessere Vernetzung der Gamer untereinander.

PS4-Update 3.0 ermöglicht YouTube-Broadcasting

Die wohl wichtigste Neuerung: die Einführung von YouTube-Broadcasting. Damit können Zocker ihr Gameplay weltweit für YouTube-User streamen – quasi passend zum Start von YouTube Gaming. Videoclips können jetzt direkt auf Twitter geteilt werden – allerdings nur mit einer maximalen Länge von zehn Sekunden. Zudem wurde für Events ein eigenes Zentrum angelegt, welches einen Überblick über die Spielaktivitäten und offizielle Broadcasts ermöglicht. Weiterhin kann die Community jetzt anhand von gemeinsamen Interessen freier gestaltet werden, in der Freundes-App können nunmehr Lieblingsgruppen hinzugefügt werden.

Erst kürzlich suchte Sony Beta-Tester für das 3.0-Update

Das PS4-Update zeigt sich auch in den Details: Auf Wunsch vieler User steht für Screenshots jetzt das PNG-Format zur Wahl. Zukünftig werden PS4-Besitzer auch noch genauer erfahren, was die Freunde so treiben: Der Now Playing-Bildschirm liefert ausführlichere Infos dazu. Und wer seinem Freund gleich bei seiner Gaming-Session zuschauen möchte, kann ihm schnell und unkompliziert eine Anschau-Anfrage senden. Die Kommunikation wird ebenfalls erleichtert: Statt Wörter kann man künftig einfach auch Sticker sprechen lassen. Wann das PS4-Update seinen Release feiern wird, ist noch nicht bekannt. Erst kürzlich suchte Sony noch nach Beta-Testern für die neue Firmware.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben