News

PS4-Update: 360-Grad-Videos und -Fotos für PlayStation VR

Mit der PSVR kann man sich nun auch 360-Grad-Medien ansehen.
Mit der PSVR kann man sich nun auch 360-Grad-Medien ansehen. (©Sony 2016)

Ein neues PS4-Update liefert Unterstützung von 360-Grad-Videos und -Fotos für die PlayStation VR. Das Media-Player-Update begleitet den Release der Virtual-Reality-Brille, allerdings ergänzt es auch den Support für High-Resolution-Audio, auf den Audiophile gewartet haben.

Am Donnerstag ist die PlayStation VR auf den Markt gekommen und nun sollten alle PS4-Besitzer in den Genuss eines passenden Updates für den Media-Player der Konsole kommen, wie Sony im hauseigenen PlayStation-Blog schreibt. Das Update erlaubt die Wiedergabe von 360-Grad-Videos und -Fotos. Um entsprechende Medien aufzuzeichnen, benötigt man eine omnidirektionale 360-Grad-Kamera wie die LG 360 Cam oder die Gear 360.

DSEE HX und FLAC-Support nun auch für PS4

Mit einer angeschlossenen PlayStation VR muss man den VR-Modus über das Optionsmenü des Media-Players aktivieren, um sich die 360-Grad-Medien vom USB-Stick oder vom Medienserver ansehen zu können. Mit dem Update v2.50 für den Media-Player wird außerdem die Unterstützung von High-Res-Audiodaten im FLAC-Format nachgereicht. Außerdem erlaubt Sonys von hauseigenen Smartphones bekannte DSEE HX-Technologie nun auch auf der PS4 das Hochskalieren von komprimierten Audiodateien auf eine höhere Qualität.

PlayStation VR auch mit der PS4 Pro kompatibel

Die PlayStation VR ist Sonys brandneue Virtual-Reality-Brille, die man mit der PlayStation 4 oder der kommenden PS4 Pro verbindet. Voraussichtlich wird diese auch für VR-Spiele einige grafische Vorzüge bieten. Unser größter VR-Fan Patrick konnte die Brille antesten und sie mit der PC-Konkurrenz HTC Vive und Oculus Rift vergleichen. Seine Eindrücke erfährt man hier im Hands-on. Außerdem verfasste er ein passendes PSVR-FAQ, wo die wichtigsten Fragen zur VR-Brille beantwortet werden.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben