News

PS5 doch schon 2019? "CoD"-Studio sucht Entwickler für Next-Gen-Game

Kommt das nächste "Call of Duty" im Jahr 2019 schon für die PS5?
Kommt das nächste "Call of Duty" im Jahr 2019 schon für die PS5? (©Instagram / idealtechs 2018)

Eine Stellenanzeige bei "Call of Duty"-Entwickler Infinity Ward sorgt für Aufregung unter Konsolen-Gamern, die auf PS5 und Xbox Scarlett warten. Offenbar wird der für 2019 angesetzte Teil der Shooter-Serie ein Next-Gen-Titel – kommen die neuen Konsolen also früher als gedacht?

Auf den Release-Zyklus von "Call of Duty" ist Verlass: Seit einiger Zeit wechseln sich drei Studios bei der Arbeit an der Ego-Shooter-Serie ab. 2017 war Sledgehammer Games mit "WW2" dran, 2018 kommt "Black Ops 4" von Treyarch und 2019 ist Infinity Ward mit einem noch unangekündigten Game an der Reihe. Das könnte dann bereits für die nächste Konsolengeneration erscheinen, wenn man einer aktuellen Stellenanzeige glauben darf.

Wird das nächste "Call of Duty" schon ein Next-Gen-Titel?

"Arbeite mit den hellsten Köpfen der Games-Industrie an einem spannenden, unangekündigten Next-Gen-Titel", heißt es laut PushSquare in einer Suchanzeige beim Portal LinkedIn, über die Infinity Ward einen Associate Game Designer zu finden hofft. Natürlich ist hier besonders das Wörtchen "next-gen" spannend. Falls es sich bei dem unangekündigten Spiel wirklich um ein neues "Call of Duty" handelt – und angesichts des Arbeitszyklus der Reihe ist das sehr wahrscheinlich –, könnten PS5 und Xbox Scarlett schon im Laufe des nächsten Jahres erscheinen.

Kommen PS5 & Xbox Scarlett viel früher als gedacht?

Das wäre deutlich früher als gemeinhin angenommen: Realistisch gilt eher ein Release im Jahr 2020 oder gar 2021. "Call of Duty"-Spieler erscheinen allerdings traditionell zum Jahresende – wenn die nächste Konsolengeneration ebenfalls spät im Jahr 2019 startet, könnte Infinity Wards Spiel also ein Cross-Gen-Titel werden. Auch möglich: Das Game wird für zwei Hardware-Generationen entwickelt, 2019 erscheint aber nur der Teil für PS4 und Xbox One – und der Next-Gen-Release erfolgt, wenn später auch die passenden Konsolen da sind.

Und natürlich besteht auch die (unwahrscheinliche) Möglichkeit, dass Infinity Ward neben" Call of Duty" noch an einem anderen Game arbeitet, mit "next gen" etwas ganz anderes meint als die nächste Konsolen-Generation oder schon für das übernächste "CoD" im Jahr 2022 Mitarbeiter sucht.

Bleibt also, wie immer, nur eines: abwarten.

Release
Sicher ist: Als nächster "Call of Duty"-Teil erscheint "Black Ops 4" am 12. Oktober für PC, PS4 und Xbox One.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben