menu

PS5: Sony möchte wohl echtes Gameplay zeigen

sony-ces-2020-ps5-screenshot
Vorhang auf für erstes echtes Gameplay auf der PS5.

PS5-Gameplay in Echtzeit! Das könnte Sony in Kürze präsentieren. Es soll von Spielen stammen, welche direkt auf der Konsole laufen. Den Preis der PlayStation 5 wird der Hersteller angeblich nicht vor August verraten.

Anfang Juni möchte Sony angeblich die ersten PS5-Spiele vorstellen. Das schreibt der Redakteur Jeff Grubb auf Venture Beat. Es ist unklar, woher er seine Informationen bezieht. Anschließend geht Grubb im Resetera-Forum (via Notebookcheck) mehr ins Detail und stellt fest, dass Sony Spiele zeigen möchte, die in Echtzeit auf der PS5 laufen. Es sollen möglichst wenige Disclaimer eingeblendet werden, dass die Spiele tatsächlich auf einem PC laufen und noch für die PS5 optimiert werden müssen.

Echtes Gameplay statt Rendervideos

Das war ein Problem, das Microsoft mit seinem "Gameplay Showcase" hatte. Bei der Präsentation wurden vor allem vorberechnete Trailer von Drittanbieter-Spielen mit wenig Gameplay gezeigt – und dieses lief obendrein manchmal auf einem PC mit "vergleichbarer Leistung", wie sie die Xbox Series X bietet, statt auf der Konsole selbst. Bislang war für die Sony-Konsole nur die Unreal-Engine-5-Demo zu sehen, die auf einem PS5-Entwicklerkit lief – allerdings nur mit 2.560 x 1.440 Pixeln, niedriger Framerate und ohne Raytracing-Effekte.

Konsolenpreise erst im August

In einem Tweet erklärt Grubb zudem, dass die Konsolenpreise erst im August bekanntgemacht werden dürften. Sony und Microsoft möchten demnach warten, bis Intel, Nvidia und AMD "ähnliche Produkte" präsentieren. Vermutlich sind damit neue PC-Grafikkarten gemeint. Den Preis könnten die Hersteller schließlich noch frei wählen, doch da sich Konsolen mehr auf Vorbestellungen verlassen, könnten Sony und Microsoft auch nicht ewig warten.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema PlayStation 5

close
Bitte Suchbegriff eingeben