menu

PS5 und Xbox Series X: Analysten äußern sich zum Preis

ps5-playstation-5-konzept-turn-on-konsole-wide
PS4-Games könnten für die PS5 als Remaster erscheinen.

Zwei einflussreiche Analysten haben sich nun zum Preis der kommenden Spielekonsolen PlayStation 5 und Xbox Series X geäußert. Sie widersprechen Spekulationen, wonach die Microsoft-Konsole teurer werden soll.

Mehr als 400 US-Dollar werden die PS5 und die Xbox Series X voraussichtlich kosten. Das glaubt der Analyst Piers Harding-Rolls vom Marktforschungs-Unternehmen IHS Markit Technology laut Games Industry. Damit widerspricht er Gerüchten, wonach die neue Xbox aufgrund ihrer voraussichtlich höheren Leistung auch einen üppigeren Preis haben wird als die PS5. 400 US-Dollar war der Einführungspreis der PlayStation 4 in den USA, wobei der Analyst nicht sagte, um wie viel höher der Preis der PS5 liegen könnte. Die Sony-Konsole dürfe sich zudem besser verkaufen als das Microsoft-Pendant.

PS5 und Xbox Series X sollen 500 US-Dollar kosten

Zwar hält es Piers Harding-Rolls für möglich, dass Microsoft eine weitere, günstigere Xbox-Konsole als Alternative anbieten wird, die PS5 und die Xbox Series X sollen aber denselben Preis haben. Schließlich äußerte sich auch Dr. Serkan Toto von der Beratungsfirma Kantan Games, die sich auf den japanischen Spielemarkt fokussiert. Er glaubt, dass die beiden neuen Konsolen für 500 US-Dollar auf den Markt kommen werden.

Anfangs keine PS5 Pro oder Xbox Lockhart

Laut Toto wird es zum Launch nur jeweils ein Modell der PS5 und der Xbox Series X geben und keine PS5 Pro oder Xbox Lockhart. Auch auf eine PlayStation VR 2 soll Sony anfänglich verzichten. Beide Analysten hatten mit ihren Vorhersagen für 2019 überwiegend ins Schwarze getroffen. Trotzdem handelt es sich nur um Einschätzungen von Branchen-Insidern und nicht um offizielle Informationen von Sony und Microsoft.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema PlayStation 5

close
Bitte Suchbegriff eingeben