menu

"PUBG": Die neue Winter-Map 'Vikendi' ist ab sofort auf PC spielbar

Nach kurzer Testphase ist die winterliche Vikendi-Map auf den PC-Servern von "Playerunknown's Battlegrounds" spielbar. Damit halten noch weitere Veränderungen in "PUBG" Einzug: Darunter ein Schneemobil, eine neue Waffe und verbesserte Fallschirme.

Ein neuer Spielplatz für "PUBG"-Fans: Passend zur Winterzeit ist nun mit Vikendi eine neue Sechs-mal-sechs-Kilometer-Map auf den PC-Servern verfügbar. Von einer Raketenabschussbasis, einem zugefrorenen Fluss und Waldgebieten bis hin zu einer mittelalterlichen Burg gibt es nun also völlig neue Schauplätze im Spiel. Die offiziellen Patch-Notes zum Update zeugen aber von weiteren Verbesserungen für "Playerunknown's Battlegrounds" auf dem PC.

Neues Sturmgewehr, Schneemobile und ein Replay-Editor

Auf Vikendi wird die beliebte SCAR mit der G36C durch eine neue Waffe ersetzt. Dazu gibt es mit dem Schneemobil ein neues Fahrzeug und völlig neue Fallschirm- und Lande-Animationen, die dem leicht angestaubten Look von "PUBG" ein wenig neuen Glanz verleihen sollen. Neben Anpassungen am User Interface gibt es auch eine verbesserte Replay-Funktion, die das Editieren von Clips ermöglicht und überarbeitete Spielfortschritt-Systeme.

6 x 6 km: Mittlere Größe soll neue Spielstile fördern

Die mittlere Größe von Vikendi soll die Spielgeschwindigkeit gegenüber Erangel und Miramar (beide 8 x 8 km) deutlich beschleunigen, aber dennoch etwas mehr Taktik erlauben als auf der kleinen Sanhok-Map (4 x 4 km). Ebenso wie auf den genannten Maps wird sich die tödliche Blaue Zone auf Vikendi ab dem vierten Intervall etwas langsamer verkleinern, um ein angenehmes taktisches Spiel zu ermöglichen.

Für PS4 und Xbox One wird Vikendi laut Eurogamer voraussichtlich im Januar 2019 ausgerollt. Wann die Map auch in den Mobile-Versionen auf iOS und Android spielbar sein wird, ist noch unbekannt.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel bei Play

close
Bitte Suchbegriff eingeben