News

"PUBG": Erstes Gameplay von der Wüsten-Map bei den Game Awards

"Playerunknown's Battlegrounds" bekommt eine neue Wüsten-Map.
"Playerunknown's Battlegrounds" bekommt eine neue Wüsten-Map. (©Twitter/Playerunknown 2017)

Dass "Playerunknown's Battlegrounds", alias "PUBG", bald eine neue Wüsten-Map bekommt, ist schon seit Monaten bekannt. Auf den Game Awards in der kommenden Woche soll es endlich auch erstes Gameplay zu bestaunen geben.

Das erste offizielle Gameplay zur brandneuen Wüsten-Karte von "PUBG" soll am 7. Dezember im Rahmen der Game Awards 2017 gezeigt werden. Das verriet Moderator Geoff Keighley am Donnerstag via Twitter. Die Sand-Map für den Multiplayer-Hit "Playerunknown's Battlegrounds" wurde im Juli erstmals angeteasert, auf der Gamescom 2017 wurden weitere Screenshots gezeigt.

"Playerunknown's Battlegrounds" bekommt mehr Abwechlsung

"PUBG"-Spieler waren bislang nur auf einer einzigen Karte unterwegs: einer Waldlandschaft, in der sich die Ballerei vor allem in der Horizontalen abspielte. Auf Dauer wird nur eine Map natürlich etwas langweilig – gerade in Anbetracht der Tatsache, dass im Dezember auch Xbox-One-Gamer zur Gemeinde von "Playerunknown's Battlegrounds" dazustoßen. Auf der neuen Wüsten-Map dürfte angesichts der ersten Screenshots tatsächlich etwas mehr vertikales Gameplay mit Häuserkämpfen stattfinden.

Game Awards 2017 mit diversen Weltpremieren

Die Game Awards werden am kommenden Donnerstag in Los Angeles verliehen. Die Show startet um 17:30 Uhr Ortszeit, in Deutschland also um 2:30 Uhr am Freitagmorgen. Neben den Preisverleihungen dürfte es auch wieder jede Menge Trailer-Premieren geben. So gab es auf den Game Awards 2016 beispielsweise den ersten Trailer zu "Prey" und zu "Guardians of the Galaxy" von Telltale zu sehen.

Neueste Artikel zum Thema 'Playerunknown's Battlegrounds'

close
Bitte Suchbegriff eingeben