News

"PUBG" in VR: "Virtual Battlegrounds" ist schon in Arbeit

Mit dem Spiel "Virtual Battlegrounds" ist ein Virtual-Reality-Titel in Arbeit, der nach dem Battle-Royale-Prinzip funktioniert – wie der populäre Titel "PUBG" oder auch "Fortnite: Battle Royale". Erste Eindrücke von dem Spiel sind nicht schlecht.

Der Multiplayer-Shooter "PlayerUnknown's Battlegrounds" (PUBG) übertrifft seit Wochen jeden bislang unerreichbar geglaubten Spieler-Rekord bei Steam. Es war nur eine Frage der Zeit, bis andere Hersteller auf den mächtig losdampfenden Battle-Royale-Zug aufspringen. Kürzlich ist Epic Games mit "Fortnite: Battle Royale" vorgeprescht und jetzt schraubt ein kleines Team an einem PUBG-ähnlichen Spiel in VR, berichtet Gamespot.

"Virtual Battlegrounds": Fallschirm, Waffen & nutzbare Fahrzeuge

In einem Posting im Reddit-Forum, teilt Sean Pinnock, künstlerischer Direktor beim Studio Oneiric Entertainment mit, dass sein Team an einem VR-Battle-Royale-Spiel mit dem Namen "Virtual Battlegrounds" arbeitet. Ein kurzer Blick aufs Gameplay zeigt, dass der Titel alles hat, was man erwarten kann: den Absprung per Fallschirm aus einem Flugzeug, in Häusern versteckte Waffen, benutzbare Fahrzeuge. Der Titel sieht im Moment noch etwas unfertig aus, aber die Entwicklung steckt auch noch in den Kinderschuhen. Die Entwickler versprechen, dass es künftig noch viel mehr geben wird.

Idee für VR-"PUBG" kommt aus der Community

Auch wegen der noch recht geringen Anzahl von VR-Brillen, die derzeit im Umlauf sind, begrenzt das Game die Zahl der Spieler auf momentan 16 – wobei es aber Pläne gibt, diese Zahl zu steigern, wenn das Spiel populär werden sollte. Laut Pinnock ist "Virtual Battlegrounds" unter großer Beteiligung der Community entstanden. Die Idee zu dem Spiel etwa stammt aus dem Reddit-Forum und Pinnick hat ausdrücklich um Vorschläge von Seiten der Nutzer gebeten. Das Spiel soll 2018 auf den Markt kommen, und mit der Oculus Rift und der HTC Vive funktionieren.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben