"PUBG": Replay-System für witziges & schräges Natur-Video verwendet

Kai Lewendoski Steuert die Heizung zuhause übers Smartphone, die Musik in der Wohnung kommt vom Home Server.

Ein Spieler von "PlayerUnknowns Battlegrounds" (PUBG) hat jetzt das kürzlich eingeführte Replay-System des Spiels dazu verwendet, eine Naturdokumentation anzufertigen. Das Video im Stil der Filme von National Geographic zeigt die neue Karte Miramar von allen Seiten.

Eigentlich ist das Replay-System, das die Kill-Sequenz und den Täter zeigt, dazu gedacht, Cheatern in "PUBG" auf die Schliche zu kommen. Es gibt aber auch andere kreative Verwendungsmöglichkeiten für die Wiederholungsfilmchen in "PlayerUnknowns Battlegrounds". Der Filmkünstler Sonny Evans etwa, bekannt auch für Filme über "Grand Theft Auto 5", hat jetzt eine Naturdokumentation über die neue Karte Miramar "gedreht", schreibt PCGamer.

Video ist im Stil der Filme von National Geographic gedreht

Das Video im Stil der bekannten Filme von National Geographic könnte vom bekannten Naturfilmer David Attenborough stammen. Unter dem Titel "The Wastelands: A Playerunknown's Battlegrounds Cinematic" zeigt der witzige und schräge Streifen die verschiedenen Spielstile der Kämpfer in "PUBG". Evans sagt zu seinem Film:" Obwohl die filmischen Möglichgkeiten in 'PUBG' sehr beschränkt sind – es ist kein Open-World-Sandbox-Spiel wie GTA – gibt es eine Menge Möglichkeiten."

Das größte Problem beim Filmen ist laut Evans das Tempo der Replay-Kamera gewesen: "Ein langsamer Schuss ist nicht möglich, die Kamera rennt immer", so der Game-Filmemacher. Der Grund dafür sei, dass die Kamera dieselbe Geschwindigkeit habe, wie ein menschlicher Spieler. Man kann nur schleichen, rennen oder sprinten, aber dazwischen gibt es nicht viel. Wenn man die Möglichkeit hätte, glaubt Evans, das Tempo mit einem Controller zu steuern, würde das noch mehr Möglichkeiten eröffnen.

Alle wollen den Filmemacher immer nur killen

Ein weiteres Problem sei, dass man keine Szenen mit seinen Freunden drehen könne. "Du landest immer in einer Lobby mit etwa 100 Spielern, die alle vor allem gewinnen wollen. Du willst da einen coolen Film machen – aber alle anderen wollen das nicht", klagt der Game-Filmer. Die anderen wollen immer nur killen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Play

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben