News

"PUBG"-Statistiken: So viele Tode gehen aufs Konto der Bratpfanne

playerunknowns-battlegounds-community
playerunknowns-battlegounds-community (©YouTube/DooM49 2017)

Dass "Playerunknown's Battlegrounds", alias "PUBG", in kürzester Zeit zu einem der größten Games der Welt aufgestiegen ist, dürfte sich mittlerweile herumgesprochen haben. In einer Grafik haben die Entwickler nun einige Zahlen zusammengestellt, die den Erfolg des Spiels greifbar machen.

Wie viele Kopien von "Playerunknown's Battlegrounds" wurden seit dem Start der Early-AccessPhase im vergangenen Jahr eigentlich verkauft? Wie viele Stunden haben alle Spieler zusammen schon in den Kampf um Leben, Tod und Chicken Dinners gesteckt? Und wie viele Tode hat eigentlich die als Schlagwaffe beliebte Bratpfanne zu verantworten? Neue Statistiken verraten es!

Verrückte "PUBG"-Zahlen: Ein Jahr lang Chicken Dinner für Island

Aus der Info-Grafik, die die Macher des Battle-Royale-Platzhirschs nun veröffentlicht haben, geht unter anderem hervor, dass zur Zeit der Early-Access-Phase insgesamt 26 Millionen Einheiten des Spiels über Steam und andere Plattformen abgesetzt wurden. Mehr als 3 Millionen Spieler waren zur Bestzeit gleichzeitig online, außerdem ist das Game auch bei Streamern sehr beliebt und kommt auf mehr als eine Million Streams. Über 130 Millionen Chicken Dinner wurden an Rundensieger ausgegeben – kalorientechnisch wäre das laut der Grafik genug, um die gesamte Bevölkerung Islands fast ein Jahr lang satt zu machen.

Dreihundert Jahrtausende Gesamtspielzeit

Beeindruckend ist auch die Gesamtspielzeit, die von allen Spielern in "PUBG" investiert wurde: 2,7 Milliarden Stunden, umgerechnet also gut 310.000 Jahre, kommen hier zusammen. Zum Vergleich: Der Homo Sapiens wandelt  seit 315.000 Jahren auf der Erde. Gut zu wissen für kurzlebige Neu-Spieler: Alle 2 Sekunden beißt jemand in "PUBG" ins Gras und jede Sekunde benutzen 439 Spieler eine Bandage zur Heilung. Du liegst also vermutlich noch im Durchschnitt.

Achja: Die Bratpfanne beförderte übrigens über 13,4 Millionen Spieler ins Jenseits.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben