News

"PUBG": Witziger Live-Action-Kurzfilm zum Shooter-Hit

"Playerunknown's Battlegrounds" erfreut sich weiterhin größter Beliebtheit und hat nun eine ganz besondere Würdigung bekommen: Die Macher des YouTube-Kanals Corridor haben einen blutigen und humorvollen Kurzfilm mit echten Schauspielern in der Welt des Arena-Shooters gedreht.

Als Multiplayer-Spiel sorgt "PUBG" bei vielen Tausend Spielern regelmäßig für zerfetzte Nerven, doch als Kurzfilm kommt die absurde Grundidee des Ganzen erst richtig zur Geltung: Ein Kampf auf Leben und Tod mit 100 Akteuren auf einer Insel? Unzerstörbare Bratpfannen als Waffen? Red Bull als Heiltrank?

Wenn "Playerunknown's Battlegrounds" echt wäre ...

Mit viel Liebe zum Detail und jeder Menge Humor exerziert "The Battlegrounds Movie" die verrückteren Momente des Shooters durch. Die Story ist dabei selbstverständlich schnell erzählt: Eine Gruppe von Spielern will den Hauptpreis in "PUBG" gewinnen und muss dafür die Runde überleben. Im Unterschied zum Spiel findet das brutale Geschehen hier aber in der Realität statt und der maskierte letzte Gegner, den das Chaotentrüppchen für den Sieg noch ausschalten muss, entpuppt sich als ziemlich harte Nuss. Hoffentlich ist der Preis am Ende die Strapazen wenigstens wert ...

Neuer Streich aus dem Hause Corridor

Der YouTube-Kanal Corridor, von dem der gut sechsminütige Clip stammt, hat schon in der Vergangenheit mit aufwendigen Kurzfilm-Adaptionen zu Videospielen und anderen Popkultur-Phänomenen für Aufsehen gesorgt. Unter anderem stellten die Filmemacher auch bereits eine Live-Action-Version von "GTA 5" auf die Beine, für die sie sogar einen Darsteller aus dem Spiel gewinnen konnten.

Neueste Artikel zum Thema 'Playerunknown's Battlegrounds'

close
Bitte Suchbegriff eingeben