Publisher Take-Two: "Red Dead Redemption 2" könnte DLC erhalten

"Red Dead Redemption 2": Gibt es eine Chance auf Einzelspieler-Erweiterungen?
"Red Dead Redemption 2": Gibt es eine Chance auf Einzelspieler-Erweiterungen? (©Youtube / PlayStation Europe 2018)
Meru Klee Bezeichnet Games als 'durchgespielt' sobald er die Kampagne durch hat – auch "Black Ops 4".

In welcher Form DLC für "Red Dead Redemption 2" veröffentlicht werden könnte, will Rockstar Games bisher nicht sagen. Schon bei "GTA 5" machten sich viele Fans Hoffnungen auf Story-Erweiterungen und bekamen bisher nur im Online-Modus Neues geboten. Allerdings ließ der Publisher nun durchblicken, dass zumindest eine Chance auf herkömmliche Erweiterungs-Pakete besteht.

So wünschen sich viele Fans, dass es auch für "Red Dead Redemption 2" eine Zombie-Erweiterung geben wird, die schon im ersten Teil die Untoten den Wilden Westen erobern ließ. Der Zombie-DLC namens "Undead Nightmare" war auf der PS3 ein großer finanzieller Erfolg, allein deswegen dürfte man bei Rockstar Games über eine ähnliche Erweiterung für "Red Dead Redemption 2" nachdenken. Take-Two-Manager Karl Slatoff schilderte nun laut Gamespot das grundsätzliche Interesse des Publishers an DLC-Erweiterungen für große  Titel.

Traditioneller DLC "ein sehr lukratives Modell"

"Ob so etwas Sinn ergibt oder nicht, muss man von Spiel zu Spiel entscheiden", so Slatoff, der bestätigte, dass die Entwickler grundsätzlich über DLC-Modelle nachdächten. "Für uns ist das ein sehr lukratives Modell, für Konsumenten ist es sehr überzeugend, da es ihnen erlaubt ein Spiel auf gewohnte Weise weiterzuspielen." Es gibt offenbar also durchaus Hoffnung auf Singleplayer-Erweiterungen für "Red Dead Redemption 2".

Bringen die Online-Modi einfach mehr Geld ein?

Andererseits beweist der enorme Erfolg von "GTA 5", das sich – auch ohne traditionellen DLC – bereits über 95 Millionen mal verkauft hat, dass dieser Fan-Service nur bedingt Einfluss auf den Erfolg von "Red Dead Redemption 2" haben könnte. Zudem berichtete IGN kürzlich, dass sämtliche Zweigstellen von Rockstar Games gemeinsam an dem Spiel arbeiten – vielleicht hat daher bis auf Weiteres keines der Teams die Ressourcen, um eine Einzelspieler-Erweiterung wie "Undead Nightmare" zu entwickeln.

Da Rockstar Games allerdings dafür bekannt ist, nur alle paar Jahre ein neues Spiel zu veröffentlichen, könnte ein entsprechender DLC auch erst nach dem Release von "Red Dead Redemption 2" am 26. Oktober für PS4 und Xbox One in Entwicklung gehen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Play

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben