menu

Radeon RX 5500 angekündigt: Neue AMD-Grafikkarte soll Nvidia schlagen

Die Radeon RX 5500 von AMD soll es mit der GTX 1650 aufnehmen.
Die Radeon RX 5500 von AMD soll es mit der GTX 1650 aufnehmen.

AMD möbelt sein Grefikkarten-Angebot im Mittelklasse-Segment auf. Die neue RX 5500 soll die GeForce GTX 1650 von Nvidia in Sachen Performance ausstechen und noch vor Weihnachten erscheinen.

Wer seinen PC für die kalte Jahreszeit noch mit einer neuen und trotzdem bezahlbaren Grafikkarte aufpimpen möchte, bekommt von AMD schon bald eine neue Option. Mit der Radeon RX 5500 hat der Hersteller den  Nachfolger zur beliebten RX 590 in einer Pressemitteilung angekündigt.

AMD verspricht bis zu 37 Prozent mehr Leistung als eine GTX 1650

Der neue Mittelklasse-Chip soll laut AMD in Full-HD-Spielen bis zu 37 Prozent schneller performen als die GeForce GTX 1650 von Nvidia. Das ist natürlich schon eine Ansage, die der Hersteller mit einer Benchmark-Tabelle untermauern will. Die verspricht unter anderem deutlich mehr FPS in aktuellen Online-Titeln wie "Overwatch", "Apex Legends" und "Playerunknown's Battlegrounds".

AMD verspricht für die RX 5500 ordentlich Leistung in 1080p. fullscreen
AMD verspricht für die RX 5500 ordentlich Leistung in 1080p.

Aus brandneuen Spielen wie "Gears 5" soll die RX 5500 satte 31 Prozent mehr Performance herauskitzeln. Für "Ghost Recon Breakpoint" verspricht der Hersteller immerhin 13 Prozent. Ob diese Werte der Realität entsprechen, kann natürlich erst ein Praxistest zeigen.

Drei Modelle sind bislang angekündigt

Wenn überhaupt, dann dürften die Werte wohl auf das Topmodell der 5500-Serie zutreffen. AMD plant derzeit mindestens drei verschiedene Varianten: Eine RX 5500M mit 4 GB VRAM soll vor allem in Laptops zum Einsatz kommen. Für den Desktop-Einsatz sind zwei Modelle der RX 5500 mit 4 und 8 GB VRAM vorgesehen.

Erscheinen sollen die neuen Karten im Laufe des vierten Quartals 2019 über Partner wie Asus, Sapphire und XFX. Ein genaues Launch-Datum hat AMD dabei ebenso wenig bekanntgegeben wie eine Preisspanne. Nimmt man die aktuellen Marktpreise der GTX 1650 als Ausgangspunkt, die zwischen 150 und 200 Euro liegen, dürften Preise zwischen 200 und 250 Euro realistisch sein.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema AMD

close
Bitte Suchbegriff eingeben