News

Rechenmonster: PS5 kommt laut Analyst doch schon 2018

Die PlayStation 4 eilt von Erfolg zu Erfolg. Kommt 2018 eine PS5?
Die PlayStation 4 eilt von Erfolg zu Erfolg. Kommt 2018 eine PS5? (©TURN ON 2016)

Ein Analyst behauptet jetzt, dass die PlayStation 5 doch schon in der zweiten Hälfte des Jahres 2018 ihren Release feiern könnte. Von der Rechenpower her soll die PS5 ein echtes Monster werden und sogar der Xbox Scorpio in Sachen Leistung die Rücklichter zeigen.

Die PS4 jagt von Erfolg zu Erfolg: Die Sony-Konsole bricht immer neue Verkaufsrekorde und das Spiele-Lineup kann sich sehen lassen. Mit der Veröffentlichung von PlayStation VR, PlayStation 4 Slim, und der PlayStation 4 Pro im vergangenen Jahr könnte man annehmen, dass wir etwa in der Mitte der Lebensdauer dieser PlayStation-Generation angekommen sind. Es gibt jedoch einen Analysten, der das komplett anders sieht, berichtet Gamingbolt.

PS5 schon zum Weihnachtsgeschäft 2018? Analyst Thong sagt ja

Damian Thong von Macquarie Research – einer Firma, die andere Firmen und deren Erfolgschancen für Investoren bewertet – glaubt, dass Sony schon 2018 die neue PS5 auf den Markt bringen wird – und zwar in der zweiten Jahreshälfte vermutlich zum Weihnachtsgeschäft. Gerüchte über die PlayStation 5 gibt es seit Langem, aber jetzt bekommen diese natürlich neue Nahrung. Zumal Thong nicht nur mit dem frühen Erscheinungstermin für Wirbel sorgt, sondern vor allem die Xbox Scorpio-Macher auch mit der Ankündigung aufschrecken dürfte, dass die PS5 eine Monster-Konsole mit einem Hammer-Grafikchip werden könnte. Für Experten: Thong glaubt, dass die PS5 einen Grafikchip mit einer Rechenleistung von 10 TFLOPS bekommen könnte. Damit wäre die künftige PS5 in Sachen Grafik nur unwesentlich langsamer als die neue Nvidia Geforce GTX 1080 Ti-Grafikkarte, die alleine schon über 800 Euro kosten wird.

Als Grund für seine Prognose gibt Thong das Wachstum im Gaming-Bereich an: "Wir sehen ein nachhaltiges Wachstum bei den Spielen und den Netzwerkdiensten, das von steigenden Softwareverkäufen und steigenden Profiten angetrieben wird." Auch der bessere Verkauf von First-Party-Titeln wie "Horizon Zero Dawn" werde das Geschäft weiter ankurbeln. Um die installierte Basis zu schützen und weil die Branche gesund ist, werde der Start der PS5 daher schon für 2018 erwartet.

Andererseits: Besitzer einer PS4 könnten über so einen Schritt ziemlich verärgert sein, weil sie im Moment gerade über den Spielekauf kräftig in die derzeit aktuelle Plattform investieren. Denn dass die gekauften Titel alle aufwärtskompatibel mit einer neuen PS5 sind, davon ist nicht auszugehen.

Neueste Artikel zum Thema 'Sony PlayStation 5'

close
Bitte Suchbegriff eingeben