News

"Red Dead Redemption 2": Jetzt schon erfolgreicher als der Vorgänger

Bankraub unnötig: "Red Dead Redemption 2" scheffelt Geld auf ganz legalem Wege.
Bankraub unnötig: "Red Dead Redemption 2" scheffelt Geld auf ganz legalem Wege. (© 2018)

"Red Dead Redemption 2" setzt kurz nach dem Release die ersten Meilensteine in Sachen Verkaufszahlen: Neue Statistiken von Rockstar Games verraten, dass das Game auf dem besten Weg zum Rekordbrecher ist. Den Vorgänger "Red Dead Redemption" hat es schon eingeholt.

In acht Tagen hat sich  "Red Dead Redemption 2" öfter verkauft als "RDR1" in acht Jahren – diese beeindruckende, wenn auch nicht unbedingt überraschende Zahl geht aus einem Finanzreport von Publisher Take-Two hervor, über den IGN berichtet. Und das ist nicht der einzige frühe Rekord.

"Red Dead Redemption 2" legt Traumstart hin

In den gut zwei Wochen seit dem Release hat Rockstar eigenen Angaben zufolge 17 Millionen Kopien des Games an Händler ausgeliefert. Streng genommen sind diese natürlich noch nicht an Kunden verkauft worden, ein Ladenhüter dürfte "RDR2" aber nicht sein. Allein in den ersten drei Tagen hat das Game so 725 Millionen US-Dollar eingenommen, was laut dem Report "das beste Eröffnungs-Wochenende in der Entertainment-Geschichte" ist.

Der ganz große finanzielle Erfolg dürfte erst noch kommen

Konsequenterweise hat Take-Two die Wachstumsprognosen für's nächste Jahr ein Stück nach oben geschraubt – eine in mehrerlei Hinsicht nachvollziehbare Entscheidung: Der Multiplayer-Modus "Red Dead Online" startet ja erst in diesem Monat und wenn man "GTA 5" als Vergleichspunkt anlegt, dürfte hier das langfristige finanzielle Potenzial von "RDR2" liegen.

Ob "Red Dead Redeption 2" irgendwann auch Rockstars Großstadt-Gangster-Simulator überflügelt, bleibt abzuwarten. Leicht wird das nicht: "GTA 5" hat sich mittlerweile zum finanziell erfolgreichsten Medienprodukt aller Zeiten gemausert.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben