News

"Resident Evil 7: Biohazard" kommt nicht für Nintendo Switch

Besitzer der Nintendo Switch müssen vorerst auf "Resident Evil 7: Biohazard" verzuchten
Besitzer der Nintendo Switch müssen vorerst auf "Resident Evil 7: Biohazard" verzuchten (©Capcom 2016)

Fans der Horror-Shooter "Resident Evil" müssen stark sein: Derzeit ist kein Release von "Resident Evil 7: Biohazard" für die Nintendo Switch Konsole geplant. Einen Hoffnungsschimmer gibt es aber dennoch.

Eigentlich waren Nintendo und "Resident-Evil"-Produzent Capcom dafür bekannt, eine sehr ertragreiche Zusammenarbeit zu haben. Doch nach den eher schwachen Verkäufen der Wii U scheint der Publisher vorsichtig geworden zu sein, wie der britische Express berichtet. Masachika Kawata, Produzent von "Resident Evil 7: Biohazard", gab bekannt, dass es derzeit keine Pläne gibt, das Spiel für die Nintendo Switch zu portieren.

Kein "Resident Evil" wegen Wii U-Pleite?

Der Verzicht auf eine Switch-Version des Titels liegt wohl darin begründet, dass die letzte Nintendo-Konsole Wii U nicht sonderlich gut bei den Käufern ankam. Allerdings gibt es noch Hoffnung für die Fans: Kawata schließt nämlich nicht aus, dass "Resident Evil 7" irgendwann doch noch seinen Weg auf die neue Konsole finden wird. So gab er zu Protokoll, dass er die technischen Möglichkeiten der Switch sehr interessant fände.

Werden fehlende Spiele ein Problem für die Switch?

Allerdings deutet die Zurückhaltung namhafter Dritthersteller wie Capcom auch auf ein potenzielles Problem für Nintendo hin. Schließlich steht und fällt eine Konsole mit den verfügbaren Titeln. Allerdings sind die ersten Eindrücke der Nintendo Switch äußerst positiv, wie auch unser Hands-on-Test zeigt. Bleibt zu hoffen, dass auch Capcom bald ein Einsehen hat und "Resident Evil 7: Biohazard" doch noch für die Nintendo-Konsole umsetzen wird.

Neueste Artikel zum Thema 'Resident Evil 7: Biohazard'

close
Bitte Suchbegriff eingeben