News

"Resident Evil 7": Cross-Saves zwischen PC und Xbox möglich

Spielstände von "Resident Evil 7" werden sich wohl zwichen PC und Xbox One tauschen lassen.
Spielstände von "Resident Evil 7" werden sich wohl zwichen PC und Xbox One tauschen lassen. (©Capcom 2016)

Der kommende Horror-Schocker "Resident Evil 7" soll angeblich ein Cross-Save-Feature zwischen PC und Xbox bieten. Damit ließen sich Spielstände zwischen Rechner und Konsole austauschen. Ob damit auch eine Cross-Play-Funktion verknüpft sein könnte, ist aber noch unklar.

Mittlerweile gibt es schon eine Reihe von Games, deren Spielstände sich zwischen Windows 10-PC und Xbox One austauschen lassen. Die meisten dieser Titel stammen dabei von Microsoft selbst, wie etwa "Gears of War 4" oder "Forza Horizon 3". Doch auch der Capcom-Blockbuster "Resident Evil 7" soll eine Cross-Save-Funktion besitzen, mit welcher sich Save Games zwischen PC und Konsole austauschen lassen, wie IGN unter Berufung auf eine japanische Quelle berichtet.

Funktion wohl nicht für die Steam-Version

Das Feature wird für PC-Spieler allerdings nur zur Verfügung stehen, wenn diese ihre Version von "Resident Evil 7" direkt im Windows Store und nicht bei Steam kaufen. Ob damit auch das Play-Anywhere-Feature unterstützt wird, mit dem sich einmal gekaufte Spiele sowohl auf dem Rechner als auch auf der Konsole zocken lassen, ist allerdings noch unklar.

"Resident Evil 7" soll am 24. Januar nicht nur für PC und Xbox One, sondern auch für PS4 erscheinen. Bislang hatte sich das Marketing für den Capcom-Titel sogar größtenteils auf die PS4-Version bezogen. So war "Resident Evil 7" erstmals auf der E3-Pressekonferenz von Sony vorgestellt worden. Auch der Virtual Reality-Modus des Spiels soll wohl ein Jahr lang zunächst exklusiv für PS4 und PlayStation VR zur Verfügung stehen, bevor eine Umsetzung für PC angedacht ist.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben