News

"Resident Evil 7": Leak verrät gesamte Story und alle Waffen

Ein Leak verrät alle Details zu "Resident Evil 7: Biohazard".
Ein Leak verrät alle Details zu "Resident Evil 7: Biohazard". (©Capcom 2016)

Seit Kurzem ist auch auf dem PC die Demo zu "Resident Evil 7: Biohazard" verfügbar. Nun sind Informationen aus dem Code des Horror-Games ans Licht der Öffentlichkeit gekommen. Ein entsprechender Leak hat so wohl die gesamte Story enthüllt.

Durch so genanntes Data Mining sammelten die User des Gamer-Forums NeoGAF Hinweise, die im Programm-Code von "Resident Evil 7: Biohazard" versteckt sind. So stellten sie mit der Zeit eine beeindruckende Liste der zu erwartenden Spielinhalte zusammen. Zwar könnten einige der Entdeckungen bis zum Release natürlich noch entfernt oder geändert werden – trotzdem sollte jeder, der keine Lust auf Spoiler zu "Resident Evil 7: Biohazard" hat, nun aufhören weiterzulesen und stattdessen lieber unseren Preview-Test zum Spiel anschauen.

Sämtliche Waffen in "Resident Evil 7: Biohazard"

Mit einem simplen Hex-Editor durchforstete ein Reddit-User die Programmdatei des Spiels und fand so eine lange Liste von Waffen. So sind laut Leak allein fünf verschiedene Schrotflinten in "Resident Evil 7: Biohazard" versteckt. Die Rede ist aber auch von Waffen namens "RedBlaster", "BlueBlaster" oder "HyperBlaster". Für besondere Aufregung nach dem Leak sorgen aber einige Gegenstände und Waffen, in deren Bezeichnungen das Wort "Albert" enthalten ist. So beispielsweise eine "Shotgun_Albert" oder ein Gegenstand namens "Handgun_Albert_Reward". Einige Fans vermuten, dass es sich dabei um Gegenstände handeln könnte, die in Verbindung mit der "Resident Evil"-Figur Albert Wesker stehen, einem ehemaligen STARS-Mitglied, der zum Bösewicht wurde.

Leak verrät gesamte Story des Spiels

Dem Leak zufolge ist die Handlung von "Resident Evil 7: Biohazard" in neun Kapitel unterteilt. Während des Horrortrips durch das Anwesen besucht der Spieler offenbar verschiedene Schauplätze – darunter auch ein Gewächshaus, ein Waldstück, eine Mine und ein Bootshaus. Eines der Kapitel spielt man anscheinend auch aus der Perspektive von Mia, der verschollenen Frau der Hauptfigur Ethan. Zu einem späteren Zeitpunkt muss man Mia aber wohl sogar bekämpfen. Am Schluss von "Resident Evil 7: Biohazard" warten außerdem insgesamt fünf Endbosse und unterschiedliche Enden – zumindest wenn man dem Leak glauben schenken möchte.

Wer wirklich schon vor Release sämtliche Details zu "Resident Evil 7: Biohazard" wissen will, kann sich den Leak vollständig durchlesen. Ansonsten warten wir auf den 24. Januar 2017, dann soll das finale Game für PS4 (PSVR), Xbox One und PC erscheinen.

Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema 'Resident Evil 7: Biohazard'

close
Bitte Suchbegriff eingeben