menu

"Resident Evil Resistance" ist nicht Teil des "Resi"-Kanons

resident-evil-resistance-martin
Keine Sorge: "Resident Evil Resistance" wird die "Resi"-Timline nicht verhunzen. Bild: © Capcom 2020

Laut Capcom wird "Resident Evil Resistance" nicht zum Kanon der Horror-Reihe gehören. Das asymmetrische Multiplayer-Spin-off würde unter keinen Umständen in die Zeitlinie der Serie passen. Capcom selbst bezeichnet das Spiel als "eine spaßige Online-Erfahrung mit Verbindungen zum RE-Universum".

Wie Gamesradar berichtet, war der "Resident Evil 3"-Producer Peter Fabiano kürzlich beim Official PlayStation Magazine zu Gast und gab ein Interview. Dort stellte er klar, dass die Szenarien, die in "Resident Evil Resistance" stattfinden, unmöglich in die aktuelle Timeline der "Resident Evil"-Serie passen. Dennoch werden Spieler eine Menge bekannter Gesichter sehen können.

Beide Spielen behandeln das Thema "Flucht"

Fabiano erklärte weiter, dass die Verbindung zwischen "Resident Evil 3" und "Resident Evil Resistance" rein thematisch sei. Das soll Capcom übrigens auch dazu bewegt haben, die beiden Games im Verbund zu veröffentlichen.

"Ihr erinnert euch bestimmt noch daran, dass der japanische Untertitel zu RE3 'Die letzte Flucht' war. Beide Titel haben Charaktere, die von irgendwo und vor irgendetwas fliehen, thematisch ergibt das Sinn. Außerdem wollten wir uns der Herausforderung stellen, ein Online-Game im RE-Universum zu entwickeln", erzählte Fabiano dem OPM.

Nein, es wurde kein lebensechter Nemesis für das Spiel eingescannt

Es ist ja bekannt, dass Capcom häufiger auf das Photogrammetrie-Verfahren setzt, um seinen Games einen besonders realistischen Touch zu verliehen. So wurden für "Devil May Cry 5" beispielsweise verschiedene Kleidungsstücke entworfen, gescannt und schließlich ins Spiel integriert. Die Arbeit, ein lebensgroßes Modell von Nemesis zu basteln und dieses dann für das Spiel einzuscannen, hat Capcom sich aber nicht gemacht, berichtete Fabiano.

Das Team sei eine ganze Menge Konzepte durchgegangen, bevor der Director sich für den jetzigen Nemesis entschied, erzählte der Producer. Das Konzept ging dann an den Art Director, der daraus ein Design bastelte und anschließend ein 3D-Modell erschuf.

Release
"Resident Evil 3" inklusive "Resident Evil Resistance" erscheint am 3. April für PS4, Xbox One und PC.
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Resident Evil 3 Remake

close
Bitte Suchbegriff eingeben