menu

"Resident Evil Village" schließt die Story von "Resident Evil 7" ab

Resident-Evil-Village
"Resident Evil Village" dreht sich eigentlich um Ethan Winters, Chris Redfield mischt aber auch mit. Bild: © Capcom 2020

Neue Infos zu "Resident Evil Village": Die Producer haben in einem Interview verraten, dass das Spiel bereits zu 60 Prozent fertiggestellt ist. Außerdem soll das Game Ethans Geschichte zu Ende bringen, die in "Resident Evil 7" begann.

Das Producer-Duo von "Resident Evil Village", bestehend aus Tsuyoshi Kanda und Pete Fabiano, stand kürzlich dem japanischen Gaming-Magazin Famitsu Rede und Antwort, berichtet Gamespot. Die beiden plauderten interessante neue Details zum Game aus, einige Fragen blieben jedoch unbeantwortet.

"Resident Evil Village" spielt wenige Jahre nach "Resident Evil 7"

Wie die Producer mitteilten, befindet sich "Resident Evil Village" seit ungefähr dreieinhalb Jahren in der Entwicklung und ist zu circa 60 Prozent fertiggestellt. Die Story des achten Teils spielt wenige Jahre nach dem Ende von "Resident Evil 7", und wir sollen endlich erfahren, wie die Geschichte von Ethan ausgeht.

Nähere Details zur Story ließen sich Kanda und Fabiano nicht entlocken. Wir haben beispielsweise nicht erfahren, auf welches Ende von "Resident Evil 7" der Nachfolger aufbaut. Im Vorgänger muss Ethan eine schwere Entscheidung treffen, die in zwei unterschiedlichen Enden resultierte. Möglicherweise könnte die Entscheidung aus dem siebten Teil auch gar keine Auswirkung auf die Story des Nachfolgers haben.

Eine Antwort auf die Frage, warum der nächste Teil der Serie "Resident Evil Village" und nicht einfach "Resident Evil 8" heißt, hatten die Producer aber para: Der Name hänge damit zusammen, dass das Dorf (in Englisch "village") "ein weiterer Protagonist" des Spiels sei – klingt spannend.

Rätsel und Inventar-Management wieder mit von der Partie

Kanda und Fabiano haben zuvor bereits bestätigt, dass das Lösen von Rätseln und das Inventar-Management in "Resident Evil Village" wieder eine wichtige Rolle spielen. Beide Elemente sind typisch für die "Resident Evil"-Serie, wurden im Remake von "Resident Evil 3" aber kaum berücksichtigt.

"Resident Evil Village" soll außerdem enorm von der starken Leistung der Next-Gen-Konsolen profitieren. Ladezeiten seien in dem Spiel auf PS5 und Xbox Series X quasi nicht vorhanden, was zu einem besonders immersiven Spielerlebnis führe, so die Producer.

Release
"Resident Evil Village" erscheint 2021 für PS5, Xbox Series X und PC.
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel bei Play

close
Bitte Suchbegriff eingeben