News

Retro-VR: Bastler baut VR-Brille für Commodore 64

VR-Brillen erleben gerade einen regelrechten Hype, doch was wäre, wenn die Technik schon viel früher die PCs und Spielekonsolen erobert hätten? Ein Retro-Bastler hat's durchdacht und seinen Commodore 64 VR-fähig gemacht – mitsamt eines passenden Spiels.

Als der Commodore 64 im Jahr 1984 auf den Markt kam, war VR-Gaming noch echte Zukunftsmusik. Wo heute jedes halbwegs aktuelle Smartphone mit dem passenden VR-Case zur Eintrittskarte in die virtuelle Realität werden kann, war damals an auf der Nase tragbare Bildschirme nicht einmal zu denken. Mit dem Wissen der Gegenwart gewappnet hat ein Tüftler den Uralt-Heimcomputer nun VR-fähig gemacht.

Commodore 64 in der virtuellen Realität

Aus einem billigen VR-Case, einem LCD-Bildschirm, einem Transformator und viel Heißkleber baute der YouTuber und Blogger 64jim64 sich eine VR-Brille, die er dann an seinen C64 stöpselte. Da es aber natürlich keine VR-Spiele für den Retro-Computer gibt, programmierte er sich kurzerhand sein eigenes: In "Street Defender" rücken Gegnerhorden durch enge Straßen vor und auf den Spieler zu. Der muss die Angreifer abwehren und dabei mehrere Straßen aus allen Himmelsrichtungen im Blick behalten. Wichtigstes Merkmal des Spiels ist aber natürlich, dass es zweimal nebeneinander angezeigt wird – für jedes Auge einmal. Pro Auge schafft das VR-Game dabei eine Auflösung von 152 mal 200 Pixeln – beziehungsweise 76 mal 200 Pixel in Farbe, wie 64jim64 in seinem Blog schreibt.

Retro-Game mit 3D-Effekt

Features wie ein Mitdrehen des Bildes beim Drehen des Kopfes hat seine VR-Brille zwar nicht. Dafür hat der Bastler viel Aufwand unternommen, um einen 3D-Effekt hinzukriegen: Wie er in einem Demo-Video erläutert, bekommen das linke und das rechte Auge leicht unterschiedliche Bilder angezeigt, sodass sich ein räumliches Gesamtbild ergibt. Wer Google Cardboard oder ein ähnliches VR-Case besitzt, kann sich mit einem weiteren Video selbst ein Bild von "Street Defender" machen. Warum VR erst in unseren Zeiten der hochauflösenden Grafik ein größeres Thema wird, leuchtet danach auch unmittelbar ein.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben