menu

Riesengerät: Dieser Gaming-Monitor lässt Fernseher vor Neid erblassen

Der Acer Predator CG552K misst 55 Zoll.
Der Acer Predator CG552K misst 55 Zoll.

Bei 4K, 55 Zoll und OLED denken die meisten sicherlich sofort an einen TV. Acer bringt jedoch einen Gaming-Monitor mit diesen Specs in den Handel. Der Predator CG552K kann aber noch mehr als nur riesengroß zu sein.

Gaming-Monitore haben in den vergangenen Jahren einen gewaltigen Sprung nach vorn gemacht und sind mittlerweile technisch oft ähnlich beeindruckend wie die daran angeschlossenen PCs. Dass das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht ist, zeigt unter anderem Acer auf der CES 2020 mit dem neu vorgestellten Predator CG552K.

OLED, 144 Hz & 4K auf 55-Zoll-Bildschirm

Dabei handelt es sich um einen Gaming-Monitor mit einer Bildschirmdiagonalen von beeindruckenden 55 Zoll. Ja, ganz recht: Der CG552K ist größer als viele Fernseher. Neben dem Display des Acer-Monitors dürften die meisten TVs jedoch ziemlich alt aussehen. Der Predator CG552K verfügt nämlich über ein OLED-Panel mit UHD-Auflösung (3840 x 2160 Pixel) und einer Bildwiederholrate von 144 Hz. Die Reaktionszeit des Panels soll bei gerade einmal 0,5 Millisekunden liegen.

Das Ungetüm hat seinen Preis

Dank einer maximalen Helligkeit von 400 Nits unterstützt der Monitor HDR-Inhalte. Interne Sensoren passen die Bildhelligkeit automatisch an das Umgebungslicht im Raum an. An Anschlüssen gibt es zwei DisplayPorts, drei HDMI-Anschlüsse und ein USB-C-Eingang.

Günstig wird dieses Ungetüm von einem Monitor allerdings nicht. In Europa rechnet der Hersteller mit einem Einführungspreis von 2700 Euro. Verfügbar ist der CG552K aber frühestens im dritten Quartal.

CES 2020
Die CES 2020 findet vom 7. bis zum 10. Januar in Las Vegas statt.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema CES

close
Bitte Suchbegriff eingeben