Sam Fisher in "Ghost Recon": Teaser für ein neues "Splinter Cell"?

Da könnte was im Busch sein: Sam Fishers Auftritt in "Ghost Recon Wildlands" sorgt für Spekulationen.
Da könnte was im Busch sein: Sam Fishers Auftritt in "Ghost Recon Wildlands" sorgt für Spekulationen. (©Ubisoft 2018)
David Albus Überbrückt Ladepausen in PC-Games an der Nintendo Switch – und umgekehrt.

Eine Mission mit Stealth-Agent Sam Fisher ist derzeit in "Ghost Recon Wildlands" verfügbar und holt das "Splinter Cell"-Franchise zumindest für einen Gastauftritt aus der Release-Pause. Viele Fans sind sich aber sicher: Das Crossover ist nur ein Vorgeschmack auf ein neues Game – und ihre Argumente sind durchaus schlüssig.

Als die "Splinter Cell"-Event-Mission für Ubisofts Taktik-Shooter "Ghost Recon Wildlands" angekündigt wurde, sorgte vor allem eine Nachricht für Freude bei langjährigen Fans von Sam Fisher: Hollywood-Schauspieler Michael Ironside, der dem Agenten jahrelang seine markante Stimme lieh, ist endlich wieder in der Rolle zu hören. Kein geringer Aufwand für einen kleinen DLC, wie viele Fans laut Eurogamer finden – und es gibt noch mehr Hinweise darauf, dass mehr hinter dem Crossover steckt.

Abspann in "Ghost Recon Wildlands": Neue Mission für den "Splinter Cell"-Helden?

Sam Fisher ist in "Ghost Recon Wildlands" sichtlich gealtert, was dafür spricht, dass die Handlung zeitlich nach den "Splinter Cell"-Spielen angesetzt ist. Im Anschluss an die Mission gibt es einen anspielungsreichen Dialog zwischen ihm und der CIA-Agentin Karen Bowman. Sie erzählt Fisher von einem "Empty Quiver"-Vorfall (zu Deutsch: "Leerer Köcher"), wegen dem sie ihn "in einer Stunde in die Luft bringen" könne. Hinter dem Code-Begriff verbirgt sich im Jargon des US-Militärs eine verlustig gegangene Nuklearwaffe – und damit ein Ereignis, das einen neuen Einsatz des "Splinter Cell"-Helden mustergültig rechtfertigen würde.

Sam Fisher plaudert über Solid Snakes Ruhestand ...

Noch eine weitere Andeutung auf ein neues "Splinter Cell" versteckt sich in der Cutscene: Fisher und Bowman plaudern hier auch über einen Bandana-tragenden Agenten, der sich in den Ruhestand zurückgezogen habe – ein augenzwinkernder Verweis auf "Metal Gear Solid"-Held Solid Snake und seine Abwesenheit in "Metal Gear Survive". "Dann bin ich ja der einzige, der noch übrig ist", murmelt Fisher, als er vom Rückzug des Stealth-Kollegen hört und klingt dabei nicht so, als wolle er es ihm gleichtun.

... und Michael Ironside macht neugierig

Dazu passen Andeutungen, die Michael Ironside selbst kürzlich in einem "Inside Xbox"-Livestream mit Bezug auf seine nächsten Projekte machte (im Video ab ca. 59 Minuten 28 Sekunden). "Schauen wir mal, ob die Storylines eine organische Rückkehr von Sam erlauben", orakelte er zu bedeutungsschwangeren Blicken. "Splinter Cell"-Fans haben also allen Grund zur Hoffnung.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Play

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben