News

Samsungs neue VR-Brille soll Odyssey heißen

Samsungs neue VR-Brille soll offenbar Odyssey heißen.
Samsungs neue VR-Brille soll offenbar Odyssey heißen. (©Samsung 2015)

Die nächste VR-Brille von Samsung soll offenbar auf den Namen Odyssey hören. Anders als die Gear VR soll sie jedoch ohne Smartphone funktionieren – vermutlich in Kombination mit dem PC.

Nach dem Erfolg der Gear VR arbeitet Samsung bereits an einer weiteren Virtual Reality-Brille. Diese soll laut SamMobile offenbar den Namen Odyssey tragen. Der Name wurde am Dienstag erstmals in einem koreanischen Dokument zur Registrierung neuer Markennamen entdeckt. Neben dem reinen Namen wurden auch zwei Logos registriert, wobei zumindest eines davon den Schriftzug "VR" enthält.

Neue VR-Brille könnte mit HTC Vive und Oculus Rift konkurrieren

Bestätigt wurde die Entwicklung einer weiteren VR-Brille von Samsung bereits vor einigen Monaten. Anders als die Gear VR, die nur in Zusammenhang mit einem Smartphone funktioniert, soll es sich bei der Odyssey jedoch um eine Stand-Alone-Lösung handeln. Die Brille wird also ähnlich wie die HTC Vive oder die Oculus Rift mit eigenen Displays und einem Positionstracking ausgestattet sein.

Noch unklar ist hingegen, für welche Anwendungsgebiete die neue Samsung-Brille gedacht ist. Sollte das Gerät tatsächlich mit HTC Vive und Oculus Rift konkurrieren, so dürfte es sich auch bei Odyssey um eine Virtual Reality-Brille für PC-Spiele handeln, die in Kombination mit den Software-Plattformen von Steam und Oculus funktionieren könnte. Beide Entwickler hatten in der Vergangenheit klargestellt, dass sie mit ihren Plattformen auch Brillen von Drittherstellern unterstützen wollen und diese sogar dazu ermutigt, eigene Brillen anzubieten, die mit Vive und Rift konkurrieren können.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben