News

"Sea of Thieves": Spieler packt höchsten Level - mit unfairen Mitteln?

"Sea of Thieves": Der erste legendäre Pirat ist da.
"Sea of Thieves": Der erste legendäre Pirat ist da. (©Xbox Press 2018)

Schon jetzt hat der Spieler Prod1gyX in "Sea of Thieves" den höchsten Level "Legendärer Pirat" geknackt – aber andere sind darüber nicht glücklich, weil das nicht mit fairen Mitteln passiert sein soll. Denn Prod1gyX hatte jede Menge Hilfe von anderen Piraten, weil er seine Streaming-Zuschauer auf Twitch davon überzeugen konnte, Schätze für ihn zu sammeln.

Die Klasse "Legendärer Pirat" ist in "Sea of Thieves" gar nicht so leicht zu erreichen – jedenfalls nicht dann, wenn man komplett alleine spielen muss. Die Klasse ist das Ziel im Fortschritts-System des Spiels und gibt den Spielern eine Aufgabe, die über das normale Gameplay um Schiffe und Schätze hinausgeht. Um den höchsten Level zu erreichen, braucht ein Spieler die maximale Anerkennung in allen drei Fraktionen des Spiels, schreibt Gamespot.

Prod1gyX: Ein Stream von "Sea of Thieves" dauerte acht Stunden

Der Streamer Prod1gyX hat seit dem Start des Spiels viele Stunden damit zugebracht und alles per Twitch übertragen. Einer seiner Streams etwa hat acht Stunden gedauert, sodass es keine Überraschung ist, dass er eine größere Gruppe Fans des Piraten-Spiels um sich scharen konnte. Und diese Fans haben ihm geholfen, indem sie ihm Gold geschenkt haben, sodass er dadurch wesentlich schneller ans Ziel kommen konnte. Auch bei Quests bekam er Unterstützung, indem andere Spieler bestimmte Aufgaben erledigt und ihn dann eingeladen haben.

Etwa auf der Diskussionsplattform Reddit beklagen sich viele andere Spieler nun darüber, dass Prod1gyX die höchste Stufe nur mit unfairen Methoden erreichen konnte. Denn die meiste Arbeit daran hätten seine Twitch-Fans erledigt. Sogar einen eigenen Hashtag  haben die anderen "Sea of Thieves"-Gamer eingerichtet: #NotMyPirateLegend. Prod1gyX selber findet die Debatte ziemlich albern: "Das ist Unsinn, ich wollte einfach sehen, wie der legendäre Pirat aussieht", teilte er per Twitter mit.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben