News

Sega: "Sonic Forces" kommt nur in 720p auf die Nintendo Switch

"Sonic Forces" schafft auf der Switch keine Full-HD-Auflösung.
"Sonic Forces" schafft auf der Switch keine Full-HD-Auflösung. (©Sega 2017)

Das Spiel "Sonic Forces" wird in einer Auflösung von 720p  – also nicht in Full HD – und mit 30 Vollbildern pro Sekunde (FPS) auf der Nintendo Switch laufen. Diese Werte bestätigte Hersteller Sega jetzt. Nach der E3 sah es noch so aus, als würde das Spiel mit 60 FPS lauffähig sein.

"Sonic Forces" ist zwar nicht das erste Spiel mit dem Turbo-Igel für die Nintendo Switch – das war "Sonic Mania" – , aber vermutlich ein Titel, in den der Hersteller Sega besonders viele Hoffnungen setzt. Bei dem Hype, der um die Entwicklung entstanden ist, macht man sich Hoffnungen, ein größeres Publikum zu erreichen, schreibt Nintendolife.

Keine 60 FPS und auch kein Full HD auf der Switch

Es war schon früh in Gerüchten klar, dass das fertige Spiel nicht die "magischen" 60 Vollbilder pro Sekunde schaffen würde, die in den Vorversionen auf der E3 zu sehen waren. Das andere Gerücht, dass das Spiel sowohl mobil wie auch im Dock in der Auflösung von 720p läuft, hat sich ebenfalls bewahrheitet. Für eine Full-HD-Auflösung hat es offensichtlich nicht gereicht.

Die technischen Daten von "Sonic Forces" wurden in einem Interview unter anderem mit dem Teamleiter Takashi Iizuka bestätigt: "Das Spiel läuft mit 720p, völlig egal, wie Du es spielst, und die Bildfrequenz liegt bei 30 Bildern pro Sekunde und nicht bei 60 – obwohl das Team darauf besteht, dass die Menüs mit 60 Bildern laufen".

Klar, die Nintendo Switch ist für den Titel, der auch auf Xbox One und PS4 erscheinen wird, nicht die wichtigste Plattform. Dass es aber nicht für die volle Full-HD-Auflösung gereicht hat, sollte Sega eigentlich zu denken geben. Wenigstens im Dock-Modus sollte es keine Geheimwissenschaft mehr darstellen, Spiele mit der vollen Full-HD-Auflösung zu programmieren.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben