News

Sieht so die Nintendo Switch Mini aus?

Glaubt man den Vermutungen von Analysten, wird sich Nintendo bei einer neuen Version der Nintendo Switch auf den Handheld-Aspekt konzentrieren.
Glaubt man den Vermutungen von Analysten, wird sich Nintendo bei einer neuen Version der Nintendo Switch auf den Handheld-Aspekt konzentrieren. (©YouTube/Nintendo 2016)

Die Nintendo Switch ist gerade einmal ein paar Wochen auf dem Markt, da gibt es bereits Gerüchte um eine Switch Mini, die das Gerät in ein kompakteres Gehäuse verfrachten soll. Die volle Switch-Funktionalität wird dann aber wohl nicht mehr mitgeliefert...

Mit seiner neuen Konsole setzt Nintendo voll auf die Idee eines Hybrid-Geräts, das als Handheld genauso tauglich sein soll wie als stationäres Entertainment-System im Wohnzimmer.  Glaubt man den Prognosen von Analysten, könnte der japanische Konzern aber schon bald mit einer kleineren Version der Nintendo Switch nachlegen.

Analysten prophezeien die Nintendo Switch Mini für Kinderhände

Ins Spiel gebracht wurde die Idee vom Finanzdienstleister Citigroup, der offenbar davon ausgeht, dass Nintendo die Switch bald auch für kleine Kinderhände zugänglicher machen möchte. "Auch wenn die Nintendo Switch als Handheld verwendet werden kann, glauben wir, dass kleinere Kinder sie aufgrund ihrer Größe und ihres Gewichts nicht bequem nutzen können", so ein Statement, das von Bloomberg zitiert wird. "Wir glauben daher, dass Nintendo eine leichtere, auf den Handheld-Betrieb zugeschnittene Version der Switch herausbringen wird, die Nintendo Switch Mini getauft werden könnte." Bis 2019 soll es so weit sein. Mit der 2DS hatte Nintendo seinerzeit auch eine günstigere Variante der 3DS auf den Markt gebracht.

Switch Mini: Handheld ohne Dock und externe Controller

Zwar sind jenseits dieser Prognosen noch keine offiziellen Pläne für die Switch Mini bekannt, im Netz malen sich Fans aber schon einmal aus, wie die Light-Variante der Konsole aussehen könnte. Im Forum Neogaf findet sich sogar eine spekulative Fotomontage: Die Switch Mini hat hier einen 5-Zoll-Bildschirm, um den herum die Bedienelemente (darunter ein klassisches Steuerkreuz) in einem festen Rahmen angebracht sind. Das modulare System von zwei ansteckbaren Joy-Con-Controllern entfällt. Das Handheld-Gerät soll dann ohne externe Controller und ohne Dock für den Fernseher ausgeliefert werden, aber mit beidem kompatibel sein. So könnte die Switch Mini günstiger als Konsole für unterwegs angeboten werden. Wer sie auch als stationäre Konsole nutzen will, müsste Controller und Dock allerdings separat kaufen.

Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema 'Nintendo Switch'

close
Bitte Suchbegriff eingeben